Videoplattform

Solinger Musiker startet auf TikTok durch

M. Marchelier singt Songs auf Deutsch ein und lädt sie unter anderem auf TikTok hoch. Foto: Michael Schütz
+
M. Marchelier singt Songs auf Deutsch ein und lädt sie unter anderem auf TikTok hoch.

M. Marchelier übersetzt Liedtexte ins Deutsche und zeichnet Videos auf.

Von Anna Lauterjung

Solingen. Wie würde es sich anhören, wenn das Lied „Love Me Like You Do“ von der britischen Sängerin Ellie Goulding auf Deutsch von jemanden gesungen würde? Oder wie klingen die Textzeilen von Imagine Dragons „My Demons“ und Aviciis „Wake Me Up“ übersetzt? Diese Fragen beantwortet der Solinger Musiker „M. Marchelier“ auf der beliebten Video-Plattform TikTok.

In seinen kurzen, selbst-produzierten Videos singt M. Marchelier, der mit bürgerlichen Namen Marcus heißt, die bekannten Texte auf Deutsch und begeistert damit bis zu drei Millionen Menschen weltweit. Dabei startete das Ganze auf der App TikTok für den 28-Jährigen, wie für viele andere Nutzer während der Corona-Pandemie als willkommene Ablenkung im Lockdown.

„Es ist etwas anderes, wenn es die richtige Passion ist.“
M. Marchelier, Solinger Musiker

Er fing an, humoristische Sketche über seine Erfahrungen auf der Dating-App Tinder oder Rückblicke in seine Kindheit aufzunehmen. Dafür und für kurze Videos, bei denen Jugendliche tanzen oder Nutzer zu Musik interessante Informationen weitergeben, ist die Plattform bekannt.

Dabei musste sich Marchelier, der eher zu den Älteren auf TikTok gehört, auch erst mal zurechtfinden. „Anfangs kam ich gar nicht damit klar“, erinnert sich der Musiker. Schließlich kam er auf den Gedanken, die Plattform auch für seine Leidenschaft zu nutzen und lud sein erstes Musikvideo hoch. Mit Erfolg: Der Gesang kam sehr gut bei den Nutzern an und bereits sein zweites Video, „Wenn Breaking Me auf Deutsch wäre“, wurde von über drei Millionen Menschen angeguckt.

Marchelier: „Es ist etwas anderes, wenn es die richtige Passion ist.“ Das Video ist sein Durchbruch auf TikTok. Seitdem baut er auf den Erfolg auf und hat sich ein Publikum von über 230 000 Abonnenten gesichert. Hinter den kurzen Clips steckt für den Solinger viel Aufwand und von den drei bis vier Stunden Arbeit bleibt dann nur ein Ergebnis von weniger als einer Minute übrig.

Marchelier beschreibt seinen Prozess so: Zunächst übersetzt er die Texte und nimmt sie auf. Nach dem Abmischen mit dem Beat, filmt er das Video auf seinem Smartphone. Dabei hat er nur die Hilfe von einem Stativ und einem Ringlicht. Schließlich untertitelt er noch das Video, bevor er es hochlädt. Geguckt wird es dann von überwiegend weiblichen Nutzern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich im Alter von 14 bis 18 Jahren, so TikTok.

„Musik ist einfach aus mir herausgesprudelt.“
M. Marchelier zu seiner Passion

Zur Musik kam M. Marchelier, als er 12 Jahre alt war. „Es ist einfach aus mir herausgesprudelt“, erzählt der 28-Jährige. Er fing an, die Texte von englischen Liedern ins Deutsche zu übersetzten und bald schrieb er seine eigenen Zeilen auf bereits fertige Melodien. Marchelier: „So konnte ich meine Gefühle ausdrücken.“ Durch sein Abitur und die darauf folgende Ausbildung rückte seine Leidenschaft zunächst in den Hintergrund. Doch vor ein paar Jahren traf er dann die Entscheidung, das Ganze professioneller umzusetzen und investierte unter anderem in ein Home-Studio.

Marchelier möchte aber nicht nur für seine Cover von beliebten Liedern bekannt sein. Der Musiker produziert auch seine eigenen Lieder im Genre Deutsch-Pop und lädt sie auf Youtube und Spotify hoch. Über 80 000 Menschen schauten sich über Youtube seine eigenen Lieder wie „Cleopatra“, „Vielleicht“ oder „Mehr“ an. Am 12. Februar erscheint nun seine neue Single „Feuer“ zusammen mit der Sängerin Franzi Fennel auf Spotify.

TikTok ist eine Media-Plattform

TikTok ist eine Videoplattform mit 800 Millionen aktiven Nutzern. Sie laden kurze selbst hergestellte Videos hoch. Dabei liegt der Unterhaltungsfaktor im Vordergrund und nicht die professionelle Produktion des Videos, wie auf ähnlichen Plattformen. Beliebt auf TikTok sind besonders informative Videos, Sketche und Tanzvideos zu bekannten Songs. Viele der Videos sind mittlerweile auch auf Instagram oder Youtube zu finden.

https://www.tiktok.com/de-DE

Die erste Runde ist geschafft: Dascha darf mit ins Germany’s-next-Topmodel-Loft einziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare