Solinger Idee wird Modellprojekt

City 2030

-axd- Wie kann die Solinger Innenstadt wieder zum „Lebensort“ werden? Das im vergangenen Sommer beschlossene Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) „City 2030“ gibt dafür Impulse und Ideen. Das Gesamtpaket ist auf einen Förderzeitraum von acht Jahren angelegt. Eine Idee aus Solingen wird nun ein Modellprojekt, das durch Landesmittel gefördert wird. Es gehe dabei um die sogenannte Umnutzungspauschale, die die Gutachter für „City 2030“ entwickelt hatten, um leerstehende Ladenlokale in erdgeschossgeprägten Zonen umzunutzen und diesen eine neue Funktion rund ums Wohnen zu geben, etwa als Lobby, Gemeinschaftsraum oder zum Abstellen von Fahrrädern. Des Weiteren stehe die Neugestaltung des Mühlenplatzes zeitnah auf der Agenda, das Hof- und Fassadenprogramm und der Verfügungsfonds laufen weiter, so die Stadt. Zudem wird geprüft, ob ein Teilraum der Innenstadt als Sanierungsgebiet festgelegt werden kann. Parallel dazu werden die Projekte aus dem Konzept City 2030 weiter konkretisiert und für die Antragstellung vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich

Kommentare