Blutspende-Marathon

DRK-Blutspendegruppe hat junge Verstärkung

Die Schwestern Sidney (l.) und Meara Manske (2. v. r.) unterstützen als junge Ehrenamtler das DRK-Blutspendeteam, das von Melanie Manske (r.) und Andrea Kraemer geleitet wird, wie in dieser Woche beim Blutspende-Termin in Unterburg. Foto: Christian Beier
+
Die Schwestern Sidney (l.) und Meara Manske (2. v. r.) unterstützen als junge Ehrenamtler das DRK-Blutspendeteam, das von Melanie Manske (r.) und Andrea Kraemer geleitet wird, wie in dieser Woche beim Blutspende-Termin in Unterburg.

Solinger Ehrenamtliche sind auch beim Blutspende-Marathon am Pfingstmontag dabei

Solingen. Wenn am Pfingstmontag der 17. Solinger Blutspende-Marathon im Theater und Konzerthaus stattfindet, dann sind sie an vielen Stellen im Einsatz, die ehrenamtlichen Helfer des Blutspende-Teams aus dem DRK-Kreisverband. Viele von ihnen sind schon seit Jahren oder Jahrzehnten dabei. „Um unsere älteren Helfer zu schützen, gab es jetzt in der Corona-Pandemie aber die Vorgabe, dass Personen über 65 Jahre nicht mehr eingesetzt werden sollen“, erklärt Melanie Manske, die das Blutspende-Team gemeinsam mit Andrea Kraemer leitet. Mittlerweile sei die Mitarbeit von Älteren zwar wieder möglich, „aber viele haben sich aus Vorsicht dagegen entschieden, weiter zu machen“.

Beim Solinger DRK ist man deshalb froh, dass sich viele junge Leute aus den verschiedenen Bereichen für diese ehrenamtliche Aufgabe gemeldet haben. „Von den 16 Mitarbeitern im Team sind jetzt acht junge Leute“, betont Melanie Manske die gute Zusammenarbeit der Nachwuchs-Helfer mit den erfahrenen Teamern.

Auch junge Leute aus dem Jugendrotkreuz machen beim Blutspende-Marathon mit

Auch ihre beiden Töchter Sidney (16) und Meara (20) machen seit Kurzem mit, waren in dieser Woche beispielsweise als Helfer beim DRK-Blutspendetermin in Unterburg im Einsatz. Einige Neue habe man über Mund-zu-Mund-Propaganda gewonnen. „Es sind aber auch einige aus dem DRK, so etwa aus unserem Jugendrotkreuz, der Haus-Notruf-Abteilung, dem Sanitätsdienst und andere Ehrenamtler dabei“, zählt Melanie Manske auf. Die 42-Jährige ist selbst hauptamtlich beim Haus-Notruf-Dienst beschäftigt. Ende des Jahres wird sie die Leitung des Blutspende-Teams komplett von Andrea Kraemer übernehmen.

-

Mit dem 16-köpfigen Team sei man zunächst gut aufgestellt. Einige haben sich schon dauerhaft in die Gruppe eingetragen, andere machen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), planen aber, danach auch während des Studiums oder der Ausbildung weiter ehrenamtlich beim DRK mitzumachen.

Wer sich für ein Ehrenamt beim Blutspende-Team interessiert, sollte möglichst mindestens 16 Jahre alt sein. „Aber auch ab 14 kann man schon dabei sein und beispielsweise als Blutspende-Lotse den Spendern bei den Terminen den Weg zeigen“, skizziert Melanie Manske eine der Aufgaben.

Ehrenamtler geben Picknicktüten aus - für medizinische Fragen gibt es das Fachpersonal

Zu den neuen Aufgaben in der Pandemie gehört auch die Corona-Abfrage am Empfang. Am Anmelde-Desk im Konzertsaal übernehmen die Ehrenamtler ebenso Aufgaben wie bei der Betreuung der Spender. Die Spende selbst sowie die Hilfe bei medizinischem Fragen übernehmen hingegen Ärzte und anderes medizinisches Fachpersonal.

Zu den Aufgaben der Ehrenamtler aus dem Blutspende-Team gehört hingegen noch die Ausgabe von Getränken und Picknick-Tüten. „Pandemiebedingt dürfen wir derzeit ja keine andere unverpackte Verpflegung anbieten“, so Manske.

Für den Blutspende-Marathon, den das DRK wieder gemeinsam mit dem Blutspendedienst West und dem Solinger Tageblatt organisiert, haben sich bereits 160 Spender mit einer Reservierung vorgemerkt. „Bis zu 500 Spender, aufgestockt sogar bis 600 Spender, können für den 24. Mai einen Termin ausmachen“, erklärt Vera Sievert, Referentin beim Blutspendedienst. Spenden können gesunde Erwachsene ab 18 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare