Einsatz

Zigarettenautomat brennt in der „Blockhütte“

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.
+
Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.

Solingen. Gegen 5.15 Uhr traf die Feuerwehr am Einsatzort ein. Dichter Brandrauch drang aus dem Giebel eines Gebäudes. Ein Zigarettenautomat im Toilettenanbau der Gaststätte „Blockhütte“ war in Brand geraten. Die Flammen schlugen bereits aus dem Dach des rückwärtigen Anbaus. Das gesamte Haus war stark verraucht.

Zigarettenautomat brennt in der „Blockhütte“

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert.
Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Schützenstraße alarmiert. © Tim Oelbermann

Nachdem sich die Einsatzkräfte Zugang zum Gebäude verschafft hatten, konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Bei der Suche nach Glutnestern wurden mehrere Stellen der Wandverkleidung im Gebäude geöffnet. Die Räume wurden mittels Hochleistungslüfter entraucht. Abschließend wurden die Brandbereiche mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Während des Einsatzes war die Schützenstraße im Kreuzungsbereich Körnerstraße komplett gesperrt, auch der Busverkehr (683) musste umgeleitet werden. Der Feuerwehreinsatz verschärfte den Stau auf der Schützenstraße zusätzlich - durch die Baustelle an der Krahenhöhe kommt es aktuell zu massiven Verkehrsbehinderungen. to/kaz

Unter Drogen Auto gefahren: Solingerin verursacht 23.000 Euro Schaden

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz

Kommentare