Für den guten Zweck

WMTV-Weihnachtsbäume sind begehrt

Matthias Schweyen (l.) und Sebastian Bladowski gehören zum 15-köpfigen Team des Wald-Merscheider Turnvereins, das Nordmanntannen für den guten Zweck verkauft.
+
Matthias Schweyen (l.) und Sebastian Bladowski gehören zum 15-köpfigen Team des Wald-Merscheider Turnvereins, das Nordmanntannen für den guten Zweck verkauft.

Seit sechs Jahren verkaufen Tennis-Herren Nordmanntannen für den guten Zweck.

Von Andreas Erdmann

Solingen. „Wir hätten gerne einen hochgewachsenen Baum, er sollte aber nicht zu breit sein“, beschrieb Nora Zupanic ihre Wunschtanne. Sebastian Bladowski suchte mit geübtem Blick ein Exemplar aus all den eingenetzten Weihnachtsbäumen und packte es aus. „Schon der erste Baum ist ja bildschön, den nehme ich gleich mit“, sagte die Kundin. Bei ihrer Freundin Katharina Fitsch klappte es nicht auf Anhieb. „Nein, der ist zu klein. Kann man den Baum von vorhin nicht einfach kopieren?“, meinte sie schmunzelnd.

Bladowski ist einer von 15 Männern aus der Tennismannschaft Männer 30 des Wald-Merscheider-Turnvereins (WMTV), die Christbäume für einen guten Zweck anbieten. Verkaufsort ist die Terrasse der WMTV-Tennisanlage an der Adolf-Clarenbach-Straße.

„Angefangen haben wir vor sechs Jahren mit 90 Bäumen“, berichtete er. „In diesem Jahr sind es bereits 300 Stück. Die Nachfrage ist von Jahr zu Jahr immer größer geworden.“ Man biete Nordmanntannen an – nicht nur für Vereinsmitglieder. „In den ersten vier Jahren haben wir die Bäume noch eigenhändig gefällt, aber dann wurden es zu viele, so dass wir das Fällen fortan in Auftrag gaben“, blickte Abteilungsleiter Fabian Schütz zurück. „Die Tannen stammen aus einer Plantage im Sauerland. Der Kontakt dorthin ergab sich über einen Mitspieler.“

In diesem Jahr habe man die traditionelle Mannschaftstour nach Willingen gleich mit einem Besuch der nahe gelegenen Plantage verbunden und die Tannen vor Ort begutachtet. Der Verkauf starte bewusst schon vor dem ersten Advent. „So können Apotheken, andere Läden und Kindergärten rechtzeitig vor dem Advent ihre Bäume beziehen.“

Neben dem Verkaufsstand haben die Männer einen Getränkestand eröffnet. „Wer bei uns etwas kauft, bekommt ein Getränk gratis dazu“, erklärte Boris Murach. „Hier gibt es Glühwein und heißen Kakao sowie unseren Klassiker: Kakao mit Schuss. Wir nennen ihn ‚Weihnachten‘.“

Viele Kunden verweilen länger und kommen mit den Tennisspielern und miteinander ins Gespräch. „Wir kaufen unsere Weihnachtsbäume seit drei Jahren hier“, erzählte Nora Zupanic. „Ausschlaggebend ist für uns der Spendenaspekt. Diese Aktion ist es wert, dass wir sie unterstützen.“ Der Reinerlös geht an das Kinder- und Jugendhospiz Burgholz sowie erstmalig auch die Kinderschutzambulanz Remscheid.

Wer einmal Kunde ist, kommt meist im nächsten Jahr wieder

„Im vorigen Jahr kam so eine Spendensumme von rund 10 000 Euro zusammen“, berichtete Fabian Schütz. „Wir helfen auch anderwärtig, wenn es nötig ist. So haben wir schon zwei Fahrräder für ein Jugendheim finanziert.“ Für das Kinderbuch „Salabim“ sponserte der Verein 2020 die erste Auflage. „Spendenwünsche können gerne an uns herangetragen werden“, unterstrich Matthias Schweyen.

„Diese Spendenaktion ist einfach cool. Und die Bäume sind von hervorragender Qualität“, versicherte Philipp Hahn. Im vergangenen Jahr habe er allerdings einen Fehler gemacht und die Fußbodenheizung zu hoch eingestellt. „Da fing unser Baum dann an zu nadeln.“

Wer einmal zu ihnen komme, kehre in der Regel jedes Jahr wieder, erzählt Sebastian Bladowski. „Heute Morgen erschien ein Kunde, der nur einen Baum für sich mitnehmen wollte. Gegangen ist er mit sieben – für Freunde und die ganze Familie gleich mit.“

Verkauf

Termine: Samstag, 3. Dezember; Freitag, 9. Dezember; Samstag, 10. Dezember; Freitag, 16. Dezember; Samstag, 17. Dezember

Zeit: Freitag 17 bis 21, Samstag 10 bis 15 Uhr

Preis: Wie viel ein Baum kostet, ist abhängig von der Größe.

Ort: Adolf-Clarenbach-Straße 41

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Aus einem Rettungseinsatz wird ein Gasalarm
Aus einem Rettungseinsatz wird ein Gasalarm
Aus einem Rettungseinsatz wird ein Gasalarm
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Ohligser bangen um ihr Dürpelfest
Ohligser bangen um ihr Dürpelfest
Ohligser bangen um ihr Dürpelfest

Kommentare