ST-Weihnachtsmenü 2021

Vorspeise: Wir starten mit Kürbiscremesuppe

Planung hilft: Hier sind Möhren und Kartoffeln schon klein gewürfelt vorbereitet, und die Kürbiswürfel kommen zum Kochen dazu.
+
Planung hilft: Hier sind Möhren und Kartoffeln schon klein gewürfelt vorbereitet, und die Kürbiswürfel kommen zum Kochen dazu.

Als Vorspeise für das diesjährige ST-Weihnachtsmenü hat Rudolf Jacobs Kürbiscremesuppe gewählt.

Solingen. Als die diesjährige Kürbissaison zum Auftakt des Herbsts startete, gab es auch für seinen Familienbetrieb einen neuen Beginn. Gemeint ist die Eröffnung des neuen Standortes für das Verkaufsgeschäft, und zwar in Ohligs an der Düsseldorfer Straße. Aufgrund der Nachfrage habe er die Öffnungszeit samstags gerade um eine Stunde bis 14 Uhr verlängert, zeigt sich Jacobs sehr zufrieden.

Auch und gerade wenn es straff und zeitintensiv zugeht, setzt der Chef auf Zusammenarbeit. Den Boss könne keiner heraushängen lassen, betont er, und sein Küchenchef Knut Petzold nickt. Da wird dann auch der Chef im Ruhestand, Rudolfs Vater, Robert Jacobs, wie er selbst sagt, mal eben zum „Pack-an“. Die Frauen des Hauses schneien ein und aus, Angestellte ebenso: Das Team umfasst laut Rudolf Jacobs über 30 Leute. Ich frage mich kurz, wann sie selbst mal kurz Ruhe und Muße für einen Happen haben, diese Frage ist ja eine der aktuellen in der heutigen Hochleistungseffizienzwelt. Das Menschliche soll bei Jacobs auf jeden Fall nicht untergehen. „Jeder ist hier wichtig, hat seine Aufgabe“, sagt der Urenkel des Geschäftsgründers. „Ich bin auch mal nur ein Hanswurst“, scherzt Rudolf Jacobs und ergänzt ernsthaft: „Ohne das Team würde es nicht gehen.“ Damit meint er den Betrieb, der 1898 als Metzgerei startete und heute dazu nach Anfängen im Partyservice auch Catering macht.

„Früher haben wir mit 50 Portionen angefangen“, berichtet er – heute gehen allein zu Weihnachten rund 500 Rouladen über den Tresen, nennt Knut Petzold eine aktuelle Zahl. Er ist übrigens auch Konditormeister. Rudolf Jacobs ist gelernter Koch, gelernter Fleischer, hat seinen Metzgermeister gemacht und sich als Fleischsommelier fortgebildet. Fürs Geschäft hat er zudem den Betriebswirt des Handwerks gemacht sowie einen MBA-Abschluss, also in Management.

Das Rezept für die Kürbiscremesuppe kennt er auswendig. Das Gemüse wird gewürfelt, angeschwitzt, nach Belieben mit Brühe aufgefüllt, weichgekocht, püriert, gewürzt, um Sahne ergänzt und mit dem Öl verfeinert.

Zutaten

Für vier bis fünf Personen:
eine Gemüsezwiebel, ein kleiner Kürbis, (beispielsweise Hokkaido), fünf Möhren, fünf Kartoffeln, ein Viertel Ingwer, Gemüsebrühe, bis zu 200 Milliliter Sahne, Salz, Pfeffer, Kürbiskernöl

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Impfpflicht-Gegner liefern sich in Solingen Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Triage: Kliniken in Solingen bereiteten sich früh vor
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Johnson-Geimpfte verlieren Status 2G plus
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln
Mitte, Ohligs und Wald sind Hitzeinseln

Kommentare