Sommerrätsel

Vor welchem bekannten Gebäude steht diese Maschine?

Endspurt beim ST-Sommerrätsel: Vor welchem bekannten Gebäude steht diese Maschine? Fotos: Christian Beier
+
Endspurt beim ST-Sommerrätsel: Vor welchem bekannten Gebäude steht diese Maschine?

Was suchen wir heute beim Sommerrätsel? Zu gewinnen gibt es einen Bildband.

Solingen. Heute geht das ST-Sommerrätsel in die letzte Runde. Erneut gab es viele Zuschriften mit der richtigen Lösung. Vielen Dank! Gewinnerin des fünften Fotobandes ist Nadine Hulsens. Herzlichen Glückwunsch. Gesucht war die Skulptur „Lovers, Guimarães“ vor dem ehemaligen Rathaus in Ohligs. Dabei hat der Name eine doppelte Bedeutung: José de Guimarães (eigentlich José Maria Fernandes Marques) wurde in der portugiesischen Stadt geboren und hat sich ihren Namen gegeben.

Wöchentlich finden Sie ein Foto im ST, das einen Ausschnitt eines Gebäudes oder aus dessen Umfeld zeigt. ST-Fotoredakteur Christian Beier war in der Stadt unterwegs – und hat Detailaufnahmen gemacht, zu denen Sie das große Ganze finden müssen. Wöchentlich verlosen wir den Tageblatt-Bildband „Solingen“, erschienen im Wartberg-Verlag, den Christian Beier und ST-Chefredakteur Stefan M. Kob gestaltet haben.

Mit diesem Detailfoto hatten wir nach dem früheren Rathaus an der Merscheider Straße gesucht.

Wir freuen uns auch über Ihre Geschichten zu den Gebäuden – wie in dieser Woche die von ST-Leser Günter Hindrichs. Er gehört zu denen, die den Fotoausschnitt richtig eingeordnet haben. Was kein Wunder ist, denn „hinter den Fenstern war 1944/45 mein Arbeitsplatz als Verwaltungslehrling“, schreibt er an die Redaktion.

Das Kunstwerk „Lovers, Guimarães“ steht vor dem ehemaligen Rathaus in Ohligs.

Elke Steinhaus erklärt zum Kunstwerk: „Das SG, wie das Kennzeichen von Solingen, ist farblich hervorgehoben. Die Skulptur ist in den Stadtfarben gelb und blau gestaltet.“ Diese beiden Farben waren es auch, die unsere Leserin gleich darauf brachten, dass es sich um die Skulptur vor dem Ohligser Rathaus handeln muss.

Das Material erinnert an die Stahlproduktion Solingens

Der Solinger Unternehmer Jörg Föste hat die Doppel-Skulptur, die José de Guimarães eigens für diesen Platz geschaffen hat, in Auftrag gegeben, weiß Leserin Regina Mengel. Und dass das Kunstwerk „Lovers“ „die Liebenden“ heißt. Die beiden Skulpturen symbolisierten einander zugewandte Köpfe, bezögen sich aber auch auf Bäume, an das Festverwurzeltsein vor Ort. „Das bewusst ausgewählte Material – Stahl – soll daran erinnern, dass die Klingenstadt weltweit für ihre Stahlprodukte bekannt ist“. führt Mengel weiter aus.

Bei der heutigen Ausgabe unseres Sommerrätsels handelt es sich erneut um ein Detail einer Skulptur. An welchem Gebäude ist sie zu finden? Schreiben Sie uns. Unsere Redaktion wünscht allen Lesern viel Spaß beim Mitmachen – und viel Glück. KS

Gewinnspiel – So machen Sie mit

Mitmachen: Schicken Sie uns bitte die Lösung bis Montag, 10. August, mit Kontaktdaten (inkl. Telefonnummer) und Betreff „Sommerrätsel“, an:

redaktion@solinger-tageblatt.de oder senden Sie uns eine Postkarte: ST-Redaktion, Mummstraße 9, 42651 Solingen.

Teilnahmebedingungen: Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des Verlags B. Boll und deren Angehörige. Die Gewinner werden aus allen richtigen Einsendungen ausgelost, von uns informiert und im ST (print und online) veröffentlicht. Rechtsweg, Umtausch, Barauszahlung ausgeschlossen.

Datenschutzhinweis: Wir, der B. Boll Verlag des Solinger Tageblattes GmbH & Co. KG, nutzen und speichern die von Ihnen bei der Teilnahme angegebenen Daten nur solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen, auch zur Geltendmachung Ihrer Rechte auf Auskunft, Löschung und Widerspruch:

solinger-tageblatt.de/datenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare