Planung

Was passiert mit dem alten Bahnhof im Südpark?

Im Alten Bahnhof sind das Forum Produktdesign und der Lehrstuhl für Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe der Bergischen Uni untergebracht. Das Restaurant steht derzeit leer.
+
Im Alten Bahnhof sind das Forum Produktdesign und der Lehrstuhl für Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe der Bergischen Uni untergebracht. Das Restaurant steht derzeit leer.

Die Stadt gibt nur spärlich Auskunft zum leerstehenden Gebäude. Pacht-Interesse ist aber vorhanden.

Von Björn Boch

Solingen. Bleibt der Alte Bahnhof im Südpark in städtischer Hand? Und ist geplant, wieder Gastronomie anzusiedeln? Die Stadtverwaltung antwortet dazu aktuell nur spärlich und verweist auf ein Zukunftskonzept, das derzeit erarbeitet werde. Nach ST-Informationen hat sich ein Gastronom für das leerstehende Restaurant interessiert und wollte es pachten. Auf die Frage, ob es Interessenten gebe, antwortet die Stadt: „Ja, initiativ.“ Mehrfache Nachfragen, woran eine Einigung gescheitert sei oder ob es überhaupt Ziel sei, wieder Gastronomie anzusiedeln, blieben dagegen unbeantwortet.

Ende 2021 hatten Gastronom Thorsten Steinhaus und die Stadtverwaltung in einer gemeinsamen Erklärung das Aus für das gleichnamige Restaurant bekanntgegeben. Die Stadt hatte diesen Schritt bedauert und angekündigt, „eine Reihe erforderlicher Instandsetzungsarbeiten durchzuführen und sich auf die Suche nach einem Nutzer zu begeben“.

Im November soll es ein Zukunftskonzept geben

Im Sommer bekräftigte die Stadt das Ziel, „das Bahnhofsgebäude mit der alten Schalterhalle, dem Forum Produktdesign und dem ehemaligen Steinhaus-Restaurant als Kulturstandort für Solingen zu erhalten“. Kritik der CDU, die Stadt wolle die Immobilie „heimlich verscherbeln“, wies die Verwaltung zurück. Ein Verkauf sei zwar möglich, aber erst nach politischem Beschluss. Man sei in dieser Richtung „nicht aktiv“, sondern erarbeite das Zukunftskonzept.

Dieses Konzept habe sich etwas verspätet und werde nun im November und Dezember den politischen Gremien vorgelegt, erklärt Stadtsprecherin Sabine Rische auf Anfrage unserer Redaktion. Ob die angekündigten Instandsetzungsarbeiten stattfänden, abgeschlossen seien oder komplett verschoben wurden, beantwortet sie knapp so: „Ja, im Rahmen der Bauunterhaltung finden Arbeiten statt.“

Gastronom Thorsten Steinhaus hatte seinen Rückzug mit den Folgen der Pandemie und den „mehrfach am Gebäude erforderlichen Sanierungsarbeiten“ begründet. In der Vergangenheit waren immer wieder Mängel aufgetreten. Schon früh hatte es Probleme mit der Elektrik gegeben, die sogar die Justiz beschäftigten. Zuletzt war ein aufwendiger Umbau der Ablufttechnik in der Restaurantküche notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll

Kommentare