Am 4. Juni

Von den „Capri Fischern“ bis zum „Wellerman“

Beim MerscheiderMännergesangsverein laufen die Proben auf Hochtouren.
+
Beim MerscheiderMännergesangsverein laufen die Proben auf Hochtouren. Foto: Christian Beier

„Lebe! Liebe! Lache!“ – Männergesangverein Merscheid bereitet sich auf das Konzert vor.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Freunde des Männergesangvereins Merscheid, der „Merscheider“, können sich auf den 4. Juni freuen. Dann nämlich zeigt sich der Männerchor endlich wieder mit einem neuen Konzertprogramm der Öffentlichkeit. Gemeinsam mit hochkarätigen Gesangs- und Instrumental-Solisten lassen die Sänger um Chorleiter Ralf Leßenich in der Cobra die Pandemie – hoffentlich – endgültig hinter sich und beenden die zweijährige Auftrittspause.

Seit Februar konnte im Gemeindehaus an der Hofstraße endlich wieder kontinuierlich intensiv geprobt werden, um ein vielseitiges und unterhaltsames Programm zusammenstellen. Ein „Best of Udo Jürgens“ ist dabei, ebenso „Sailing“ von Rod Stewart, „Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel oder die bergische Version des „Wellerman-Songs“: „Do senn ech teheim“.

Längst gelingt dem Chor, der einen festen Platz im Merscheider Netzwerk hat und Stadtteil-Veranstaltungen wie das Osterfeuer oder das Sommerfest mit Vereinen und Kirchengemeinden im Schulterschluss stemmt, eine Balance zwischen traditionellem und modernem Liedgut. „Wir möchten einen möglichst breiten Zuhörerkreis ansprechen“, sagt Ralf Leßenich.

Derzeit wird noch an Feinheiten geschliffen, um am Konzerttag möglichst Perfektes abzuliefern: Mit „Die Triole zwischen dem zweifachen ‚Merci‘ richtig aushalten“ oder „Der zweite Tenor muss hier früher hoch“, kamen an einem Probenabend noch vereinzelte Hinweise von Ralf Leßenich, der seine Sänger ansonsten sehr lobte. Sopranistin Polonca Olszak und Bariton Wolfgang Krupp steuern Lieder wie „Mein Weib will mich verlassen“, „Que sera oder die „Capri Fischer“ zum Programm bei. Mit beiden Künstlern ist der Männerchor Merscheid eng verbunden.

Weitere Mitwirkende des Konzertes sind die Pianistin Nadja Bulatovic und Anna Gertsel an der Violine. Sie alle musizieren unter dem Motto „Lebe! Liebe! Lache!“, nach dem gleichlautenden Lied, mit dem der Chor das Ganze fulminant beginnen wird. Kraftvoll und gut gelaunt eröffneten die Sänger damit auch die Probe und stimmten sich auf den kurzweiligen und dennoch intensiven Arbeitsabend miteinander ein.

„Wir sind einfach nur froh, dass wir wieder singen und proben dürfen“, sagen Ralf Leßenich und Armin Bonack, der erste Vorsitzende, wie mit einer Stimme. Nicht nur die Musik habe gefehlt, während der zwei Corona-Jahre, sondern besonders die Gemeinschaft, die bei den Merscheidern eine große Rolle spielt.

„Wir haben uns via Handy, Zoom und gelegentlichen Treffen in kleineren Gruppen halbwegs durch diese Zeit gerettet“, sagt Bonack. „Aber es hat nicht gereicht, und leider haben wir auch ein paar ältere Sänger dadurch verloren, die die Lust und den Schwung verloren haben.“ Mit dem Neustart aber kamen auch neue Sänger. Dennoch sind Interessierte jederzeit willkommen. Geprobt wird dienstags ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum in der Hofstraße 10.

Konzert: „Lebe! Liebe! Lache!“, 4. Juni, 17 Uhr Cobra, Merscheider Straße 77-79. Karten gibt es für 18 Euro im Vorverkauf (ggf. zzgl. Gebühr) bei den Chormitgliedern, beim Solinger Tageblatt und online unter www.solingen-live.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Open-Air-Konzert: Einige Helfer nutzten ihre Freikarte nicht
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Corona: Viele offene Fragen zur 3-Euro-Regel für Bürgertests
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Pläne für Veloroute lösen Debatte um Parkplätze aus
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter