Fronleichnam

Vogelspinnen krabbeln in der Fauna

Sammler Ralf Lühr stand Besuchern bei Fragen zu Vogelspinnen gerne Rede und Antwort.
+
Sammler Ralf Lühr stand Besuchern bei Fragen zu Vogelspinnen gerne Rede und Antwort.

Etwa 30 Vogelspinnen waren am Donnerstag in der Fauna zu sehen. Was sie fressen, warum sie so pflegeleicht sind und warum ihre Haare so wichtig sind - all das erläuterte Sammler Ralf Lühr den Besuchern.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Viele lange Beine gab es am Fronleichnams-Donnerstag im Tierpark Fauna zu bestaunen: „Spinnenmann“ Ralf Lühr war dort zu Gast - und er hatte zahlreiche lebendige Exponate in seine Vogelspinnen-Ausstellung mitgebracht.

UV-Licht machte die achtbeinigen Bewohner der kleinen Terrarien vielfach erst richtig sichtbar. Ralf Lühr leuchtete immer wieder bereitwillig in die gut 30 Mini-Behausungen der von ihm mitgebrachten Vogelspinnen – allesamt „Reise-Wohnungen“, um die Tiere gut transportieren zu können. In seiner Wohnung habe er große Terrarien, erzählte der passionierte Sammler und Fan dieser exotischen Tier-Spezies, über die er ein breites Wissen besitzt, das er gerne mit den interessierten Besuchern teilte.

Spinnen faszinieren viele Besucher - vor allem die Großen

Zahlreiche lebendige Vogelspinnen waren am Donnerstag im Tierpark Fauna zu sehen.

Schon am frühen Vormittag hatten viele kleine und große Besucher den Weg in die Gräfrather Fauna gefunden. Viele von ihnen machten beim Rundweg auch Station im große Raum des Verwaltungs-Gebäudes, wo Lühr seine tierische Ausstellung aufgebaut hatte. Das Echo war durchaus zweigeteilt: Während die meiste Erwachsenen binnen weniger Augenblicke fasziniert waren, drängten die jüngeren Besucher lieber wieder ins Freie, Richtung Kaninchen-Gehege.

Deshalb sind Vogelspinnen so pflegeleicht

Die Frage, warum er sich ausgerechnet auf Vogelspinnen spezialisiert habe, beantwortete er sehr pragmatisch: Sie seien pflegeleicht. Denn, einmal gefüttert, bräuchten die Tiere für mehrere Wochen keine weitere Nahrung. „Man kann also locker einen dreiwöchigen Urlaub antreten, ohne sich Sorgen machen zu müssen“, sagte er. Das Futter, beispielsweise lebende Grillen oder große Fauchmaden, kaufe er entweder in Zoo-Handlungen oder züchte selbst. „Ein geringer Aufwand“.

So jagen die Vogelspinnen

Es machte den Besuchern spürbar Spaß, den Ausführungen des Fachmanns zu lauschen. Regelrechte Netze, wie unsere üblichen „Hausspinnen“ webten Vogelspinnen nicht, dafür aber ein klebriges Gespinst. Tatsächlich erinnerte so manches Innenleben eines der gezeigten Terrarien an die beeindruckende Grusel-Szene in „Herr der Ringe“, in der Held Frodo nur knapp dem tödlichen Biss der Riesenspinne dort entkommt.

„Spinnen beißen ihre Opfer, lassen das damit injizierte Gift wirken und saugen sie langsam aus“, erläuterte Lühr und zeigte einen solchen Zahn, den ein Laie sicher eher für eine Katzenkralle gehalten hätte.

Vogelspinnen „hören“ mit den Haaren

Die Haare der Vogelspinnen, die übrigens sogenannte „Lauer-Jäger“ seien, könnten funktionell mit Ohren verglichen werden und dienten der genauen Orientierung.

Biss der Vogelspinne - tödlich oder nicht?

Übermäßig giftig seien sie übrigens nicht, in keinem Fall sei ein Biss für einen Menschen tödlich. „Das Ganze fühlt sich vielmehr so an wie ein Bienen- oder Wespenstich: nicht ohne, aber unterm Strich keine Katastrophe.“

Deshalb häuten sich die Vogelspinnen

Ebenfalls beindruckend war eine Spinnen-Haut. Vogelspinnen In regelmäßigen Abständen nämlich erneuern Vogelspinnen ihr Außenskelett, um wachsen zu können. Außerdem wird dabei ihr Stoffwechsel gereinigt und verlorengegangene oder abgeworfene Gliedmaße werden somit erneuert.

Ausstellung: Öffnungszeit und Eintritt

Geöffnet war die Ausstellung am Donnerstag, 16. Juni, von 9 bis 17.30 Uhr, im Tierpark Fauna. Erfahrene Züchter präsentierten lebende Exemplare von über 20 verschiedenen exotischen Vogelspinnen-Arten und beantworten Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Ausgefallene Displays: Keine Infos für Fahrgäste
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile
Das Tageblatt wirft einen genauen Blick in die Stadtteile

Kommentare