Von Reha-Vereinen dringend gewünscht

Vogelsang: Die Chance aufs Therapiebecken steigt

Zur Frankenstraße hin soll das Bewegungsbecken entstehen – im Hallenbad selbst ist derzeit nur Schulschwimmen angesagt. Foto: Christian Beier
+
Zur Frankenstraße hin soll das Bewegungsbecken entstehen – im Hallenbad selbst ist derzeit nur Schulschwimmen angesagt.

Der Sportausschuss führt seine Sitzung im Konzertsaal durch.

Von Jürgen König

Solingen. Seit 1972 ist Ernst Lauterjung Mitglied im Sportausschuss, seit 1999 ist der SPD-Politiker Vorsitzender. Unter solchen Bedingungen wie am Mittwoch hat aber auch der Solinger keine Sitzung miterlebt – die Vertreter der Ratsparteien waren coronabedingt zu kleinem Teil im riesigen Konzertsaal, zu großem Teil per Videokonferenz zugeschaltet. Für Lauterjung und das Gremium war die erste Sitzung der neuen Legislaturperiode eine durchweg gelungene – dazu trug maßgeblich eine Nachricht rund ums Familienbad Vogelsang bei.

So ist die Chance auf die Erweiterung des 2019 neu eröffneten Hallenbades deutlich größer geworden, der Weg zum unter anderem von den Behindertensport- und Reha-Vereinen dringend gewünschten Therapiebecken scheint frei. „Über die Sportstättenförderung sind bis zu 1,5 Millionen Euro möglich“, erläuterte Kirsten Olsen-Buchkremer, die Geschäftsführerin der zuständigen Bädergesellschaft. Aus wirtschaftlichen Gründen hatte man beim Neubau auf das Becken verzichtet, mit jetzt 90 Prozent Zuschüssen und einem folglich überschaubaren Eigenanteil sei eine neue Situation entstanden.

Klar Stellung pro Vogelsang und gegen einen möglichen Standort am Klingenbad bezog die Politik – ein dortiger Anbau wäre deutlich teurer geworden, der Eigenanteil folglich höher. Richtung Frankenstraße soll das Gebäude, in dem viele Rehabilitationsmaßnahmen durchgeführt werden können, entstehen. Gleichzeitig sollen zusätzliche Duschmöglichkeiten errichtet werden, hier werden bei einem gut besuchten Hallenbad die Kapazitäten erschöpft. „Es bedarf einer sehr gründlichen Vorbereitung, denn Förderprogramme sind deutlich überzeichnet“, mahnte Sportdezernentin Dagmar Becker (Grüne) eine transparente Vorgehensweise an. Dann habe man eine gute Chance. In der nächsten Sitzung am 27. Januar sollen weitere Weichen gestellt werden – inklusive einer konkreten Kostenberechnung für den Förderantrag samt Einbindung eines Architekten.

Solingen: Neue Parkplätze an der Herbert-Schade-Sportanlage

Als notwendig und finanziert bezeichnete Horst Schulten eine Maßnahme an der Herbert-Schade-Sportanlage. „Die Parkplatzsituation ist bei Veranstaltungen von Fußball oder Leichtathletik ausgesprochen schlecht“, sagte der Leiter des Stadtdienstes Sport und Freizeit. Nun soll die Fläche unterhalb des derzeitigen Parkplatzes an der Straße Steinberg um die doppelte Größe, das sind 30 Plätze, erweitert werden. Die Kosten in Höhe von 60 000 Euro werden über die „Stellplatzabgabe“ gedeckt, das Grundstück am Schaberg gehört der Stadt.

Es war eine der größeren Einzelausgaben auf dem Gebiet Sport und Freizeit in der Klingenstadt: 9 Millionen Euro investierte Solingen in den Neubau des Familienbades Vogelsang – Gutachten hatten ergeben, dass der Neubau langfristig günstiger sei als eine Sanierung des bestehenden Bades.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen
Brückensteig-Macher melden mehr als 6000 Buchungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare