Stadtautobahn zwischen Untengönrath und Schwarze Pfähle verengt

Viehbachsammler: Stadtautobahn ist teilweise nur noch einspurig

Am Montag wurde die Baustelle eingerichtet.
+
Am Montag wurde die Baustelle eingerichtet.

Der Bau des Viehbachsammlers geht weiter: In den nächsten Wochen startet die dritte und letzte Etappe.

Solingen. Erste Anzeichen, dass im Bereich der Viehbachtalstraße bald wieder gebaut wird, gibt es seit dieser Woche: Der Verkehr wurde auf jeweils eine Spur verengt. Das betrifft den Bereich zwischen Untengönrath und Schwarze Pfähle. Diese Verkehrsführung mit der Überleitung der Spur auf die Gegenseite soll 15 Monate dauern, teil die Stadt mit. Insgesamt müssen sich die Nutzer der Straße auf drei Jahre geänderte Verkehrsführung einstellen.

Hintergrund der langen Bauzeit ist, dass der Bau des Viehbachsammlers weitergeht. „In den nächsten Wochen startet die dritte und letzte Etappe“, berichtet Stadtsprecherin Sabine Rische. Erneut wird im unterirdischen Vortriebsverfahren ein Teilstück des Sammlers gebaut. Das Stück hat eine Länge von 2,4 Kilometern. Gebaut werde vom Zielschacht des zweiten Bauabschnitts nahe der Straße Schwarze Pfähle aus und jetzt bis zum Regenüberlaufbauwerk (RÜB) in Untengönrath. „Die Trasse verläuft auch weiterhin parallel zur Viehbachtalstraße“, sagt Rische.

Mit Trasse ist dabei die Lage des Sammlers unter der Straße gemeint. Nach Rathausangaben hatten Planungen für das neue Entwässerungssystem, den „Viehbachsammler“ bereits 2017 begonnen. „Ziel war es, eine Trassenführung zu finden, die während der Bauzeit Anlieger, Natur und Straßenverkehr so wenig wie möglich belastet“, erläutert die Stadtsprecherin.

Solingen: Neue Verkehrsführung wird für Baustellenraum benötigt

Dennoch würden sich Beeinträchtigungen nicht vermeiden lassen. Das gilt auch für die kommende Bauzeit von drei Jahren. Die Stadt nennt Beispiele: Im Bereich der Viehbachtalstraße müssen zum Beispiel jetzt Press- und Zielgruben hergestellt werden. Dafür fließt der Verkehr auf der Stadtautobahn deshalb schon jetzt zwischen Untengönrath und Schwarze Pfähle in beide Fahrtrichtung nur über jeweils eine Spur.

Diese Arbeiten der Vorbereitung beginnen in der Straßenmitte: Dort werden aktuell zwei Überfahrten angelegt. Ziel: Der Verkehr kann dann in Richtung Ohligs ab dem 19. Juli auf die andere Straßenseite geleitet werden. „Solche Regelungen mit je einer Fahrspur für jede Fahrtrichtung gab es bereits mehrfach während der vorangegangenen Bauabschnitte“, sagt Sabine Rische. Der Vorteil der Verkehrsführung sei, dass auf der stillgelegten Straßenseite auf diese Weise der notwendige Arbeitsraum entsteht.

Ist der dritte Bauabschnitt des Viehbachsammlers fertig, wird er insgesamt viereinhalb Kilometer lang sein. Das Entwässerungssystem wird künftig Regen- und Schmutzwasser aus dem Einzugsgebiet Ohligs sowie Teilen von Höhscheid und Wald aufnehmen.

Die großen, unterirdischen Rohre leiten das Wasser weiter zur zentralen Abwasserbehandlungsanlage in Ohligs. Während des ersten Bauabschnitts wurde zwischen 2009 und 2018 bereits ein zwei Kilometer langer Stahlbetonkanal mit einem Innendurchmesser von bis zu 2,40 Metern unterirdisch voran getrieben.

Erste Meldung:

Solingen. Im unterirdischen Vortriebsverfahren wird ein Stück von insgesamt 2,4 Kilometer Länge gebaut, vom Zielschacht des zweiten Bauabschnitts nahe der Straße Schwarze Pfähle bis zum Regenüberlaufbauwerk (RÜB) Untengönrath. Die Trasse verläuft auch weiterhin parallel zur Viehbachtalstraße.

Die Planungen haben bereits 2017 begonnen. Ziel war es, eine Trassenführung zu finden, die während der Bauzeit Anlieger, Natur und Straßenverkehr so wenig wie möglich belastet. Dennoch lassen sich Beeinträchtigungen nicht vermeiden. So müssen etwa im Bereich der Viehbachtalstraße Press- und Zielgruben hergestellt werden. Ab sofort fließt der Verkehr auf der Stadtautobahn deshalb zwischen Untengönrath und Schwarze Pfähle in beide Fahrtrichtung nur über jeweils eine Spur. Zunächst wird in der Straßenmitte gearbeitet: Dort werden zwei Überfahrten angelegt, sodass der Verkehr in Richtung Ohligs ab dem 19. Juli auf die andere Straßenseite geleitet werden kann. Solche Regelungen mit je einer Fahrspur für jede Fahrtrichtung gab es bereits mehrfach während der vorangegangenen Bauabschnitte. Auf der stillgelegten Straßenseite entsteht auf diese Weise der notwendige Arbeitsraum.

Die Verkehrsführung, die jetzt vorbereitet wird, gilt voraussichtlich für rund anderthalb Jahre. Insgesamt ist eine Bauzeit von drei Jahren geplant.

Hintergrund

Parallel zur Viehbachtalstraße baut die Stadt Solingen ein neues Entwässerungssystem, den „Viehbachsammler“. Er wird insgesamt viereinhalb Kilometer lang, nimmt Regen- und Schmutzwasser aus dem Einzugsgebiet Ohligs sowie Teilen von Höhscheid und Wald auf und leitet es zur zentralen Abwasserbehandlungsanlage in Ohligs.

2005 hat die Stadt Solingen in Zusammenarbeit mit dem Bergisch-Rheinischen-Wasserverband (BRW) die Planung für den neuen Abwassersammler aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen auf den Weg gebracht. Im ersten und zweiten Bauabschnitt wurde zwischen 2009 und 2018 bereits ein zwei Kilometer langer Stahlbetonkanal mit einem Innendurchmesser von bis zu 2,40 Metern unterirdisch voran getrieben. Außerdem wurden zwei 20 Meter tiefe Stahlbetonbauwerke errichtet und mit der notwendigen Technik ausgestattet, um das Abwasser mechanisch behandeln zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare