Beratung

Verbraucherzentrale öffnet wieder

Dagmar Blum leitet die Solinger Filiale der Verbraucherzentrale. „Wir sind wieder persönlich für die Sie da“ gilt ab kommendem Montag für die hilfesuchenden Solinger am Standort Werwolf. Archivfoto: Tim Oelbermann
+
Dagmar Blum leitet die Solinger Filiale der Verbraucherzentrale. „Wir sind wieder persönlich für die Sie da“ gilt ab kommendem Montag für die hilfesuchenden Solinger am Standort Werwolf.

Ohne Termine können die Solinger ab Montag die Beratungsangebote wahrnehmen.

Solingen. Ab Montag, 18. Oktober, kann die Verbraucherzentrale am Werwolf ab 9.30 Uhr wieder von allen Solingerinnen und Solingern, die Hilfe suchen, besucht werden. In der Corona-Pandemie war das seit rund 18 Monaten so nicht möglich. Dagmar Blum, Leiterin der Solinger Filiale, erhofft sich so auch wieder breitere Kundenkreise. „Viele, die etwa Probleme mit der deutschen Sprache haben, mieden unsere Abgebote zwischenzeitlich.“ Telefon und E-Mail seien für einige Solinger immer noch eine echte Hürde. Auch bei sensiblen Themen – wie alles rund um die Schuldnerberatung – ist es nach Angaben von Dagmar Blum besser, wenn man sich persönlich gegenübersitzt und vertrauensvoll miteinander sprechen kann.

Warum öffnet die Verbraucherberatung jetzt wieder?

„Wir machen damit einen weiteren Schritt zurück in den regulären Beratungsalltag“, freut sich Dagmar Blum. Sie ergänzt: „Der Gesundheitsschutz der Ratsuchenden und der Mitarbeitenden ist weiterhin gewährleistet.“ Dazu bleibe das System mit Trennwänden weiter bestehen. Außerdem gelten in den Räumen die 3G-Regeln.

Vier Personen dürfen sich gleichzeitig in der Beratungsstelle aufhalten. Dazu weitere fünf per Termin Einbestellte in den fünf Besprechungszimmern. „Wir rechnen nicht damit, dass das zu Problemen führt, die Menschen sind mittlerweile daran gewöhnt und können selbst Abstände einhalten.“ Daher ist sie zuversichtlich, dass alles gut läuft. Der Zugang zur Beratungsstelle ist nur mit medizinischer oder FFP2-Maske möglich.

Brauchen die Solinger künftig keine Termine mehr?

„Doch“, sagt Blum. Denn viele Beratungsthemen müssten vorbereitet werden. Dann vereinbart die Verbraucherzentrale dazu einen Termin. Doch die Absprachen, wann es passt, könnten jetzt wieder direkt am Werwolf getroffen werden. Oft kämen dort auch Menschen hin, denen spontan Auskunft gegeben werden könnte, ohne dass es Folgegespräche gibt.

Wie hat sich die Beratung in der Zeit der Pandemie bisher abgespielt?

Dagmar Blum berichtet, dass vor dem Corona-Ausbruch der Kontakt zu den Solingerinnen und Solingern zu zwei Dritteln direkt in der Beratungsstelle erfolgt sei. „Ein Drittel passierte über das Telefon. Aber mit Ausbruch der Pandemie hat sich das genau umgekehrt.“

Schon im Sommer 2020 startete die Verbraucherzentrale das Modell der Terminvergabe. So wurde unter Beachtung der Hygieneregeln auch am Werwolf beraten. Doch genau dieser Weg über das Telefon oder die elektronische Terminvergabe sei die Hürde, die einige Menschen aus Solingen nicht nehmen konnten oder wollten. Die will Blum mit ihrem Team mit der Öffnung wieder ansprechen.

Werden die telefonische und die Online-Beratung fortgesetzt?

Das gehöre zum Ziel, versichert Blum. Ein Hauptgrund dafür sei, dass die Verbraucherzentrale einen Ansturm auf die Beratungsstelle am Werwolf verhindern will. Den gebe es in den Filialen in anderen Städte, wo der Öffnungsschritt schon vollzogen ist. Dagmar Blum und ihr Team nennen noch einen weiteren Grund: „Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass die von der Verbraucherzentrale angebotenen digitalen Alternativen zur persönlichen Beratung sehr gut funktionieren. Wer auf persönlichen Kontakt verzichten kann und technisch für den digitalen Austausch von Unterlagen und Korrespondenz ausgestattet ist, kann sich deshalb nach wie vor und in gleicher Qualität per Telefon oder online beraten lassen.“

Beratung

Geöffnet ist an folgenden Tagen: Montag und Dienstag, 9.30 bis 17 Uhr; Donnerstag, 9.30 bis 18 Uhr und Freitag, 9.30 bis 13 Uhr. Terminvereinbarung: 22 65 76 01 oder über das Kontaktformular:
www.verbraucherzentrale. nrw/solingen

Die Verbraucherzentrale Solingen hat auch eine Expertin für Umweltberatung. Hier gibt sie Tipps zum müllfreien Einkaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe
Corona: Inzidenz weiter hoch - Solingen bittet Bundeswehr um Hilfe

Kommentare