Urteil

Angeklagte schickt Lehrern Drohmails

Landgericht Wuppertal
+
Das Landgericht Wuppertal hat ein Urteil gefällt.

In einem Prozess um Drohmails an fünf Solinger Schulen hat das Landgericht Wuppertal das weiter nicht rechtskräftige Urteil bestätigt.

Von Dirk Lotze

Solingen. Die 58 Jahre alte Angeklagte habe 2021 vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie Lehrern mit einem Militärgericht gedroht, wenn sie ihre Arbeit nicht niederlegten. Sie soll 2000 Euro Strafe für versuchte Nötigung bezahlen. Im Gericht verlangte die Angeklagte vom Vorsitzenden Richter und von der Staatsanwältin die Vorlage eines Beamtenausweises.

Das Gericht sei für sie Teil einer „Firma“, mit der sie „keinen Vertrag“ habe und vor der sie nicht aussagen werde. Die vorbestrafte Frau war früher Geschäftsführerin eines Solinger Unternehmens.

Laut Feststellungen schrieb die Frau, dass in Deutschland das Militärrecht der Besatzungsmächte und die Todesstrafe gelte. Gesetze und Vorschriften gegen Corona hingegen seien ungültig. Die Lehrerinnen und Lehrer würden nun genau beobachtet. Hintermänner würden für die Strafe sorgen. Zum Versand wurde eine E-Mail-Adresse genutzt, die auf die vollen Personalien der Frau registriert war. Die präsentierte sich im Gericht auf eigene Weise: Gleich eingangs auf die Frage, ob sie die Angeklagte sei, antwortete sie: „Ich vertrete diese Person.“ Als niemand ihr einen Ausweis zeigen wollte, formulierte sie: „Sie ziehen hier ihr eigenes Ding durch und erdreisten sich, mich zu verurteilen.“

Der Vorsitzende Richter hörte die Angeklagte an, verbot sich aber jede Zwischenbemerkung von ihr und stellte klar: „Hier gelten bestimmte Regeln und die werden nicht von Ihnen gemacht.“

Das Fazit des Richters, in der mündlichen Urteilsbegründung: „Es ist eine Stärke der Demokratie, dass sie mit absonderlichen Verhaltensweisen umgehen kann.“ Wenn der Rahmen überspannt werde, gebe es allerdings Strafe als Reaktion. Der Angeklagten erläuterte er: Die Mails konnten Ängste schüren. Das Urteil sei angemessen. Die Frau kann erneut Rechtsmittel einlegen.

Lesen Sie auch: Solingerin geht mit Küchenmessern auf ihren Lebensgefährten los

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Notfall: 15-jähriger Solinger tut das einzig Richtige
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Solinger Polizei soll Taser erhalten
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Corona: Weiterer Todesfall in Solingen
Ingo Schäfer dankt Ermittlern und hofft auf Aufklärung
Ingo Schäfer dankt Ermittlern und hofft auf Aufklärung
Ingo Schäfer dankt Ermittlern und hofft auf Aufklärung

Kommentare