Polizei kann ihn stoppen

Unfallfahrer beschädigt mehrere Autos und flüchtet

Blaulicht
+
Die Polizei war mit zwei Einsatzwagen vor Ort. Einer wurde ebenfalls beschädigt.

Ein 28-jähriger Solinger beschädigt am 1. Weihnachtstag mutmaßlich drei Fahrzeuge - eines davon war ein Streifenwagen.

Solingen. 27.000 Euro Sachschaden - das ist die Bilanz gleich mehrerer Unfälle, die vermutlich von demselben Fahrer verursacht worden sind.

Laut Polizei handelt es sich bei dem mutmaßlichen Verursacher um einen 28-jährigen Solinger. Er soll am 1. Weihnachtstag gegen 19.15 Uhr zunächst mit seinem Ford Focus auf der Taubenstraße einen Opel Meriva beschädigt und seine Fahrt ungehindert fortgesetzt haben. Anschließend beschädigte er offenbar einen VW ID.3 auf der Becher Straße sowie ein Polizeifahrzeug auf der Bebelallee.

Weitere Polizisten stoppten den flüchtenden 28-Jährigen noch auf der Bebelallee.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Ermittlungen musste der Unfallfahrer eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. red

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Solingen und Umgebung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Polizei stoppt angetrunkenen Solinger
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Karnevalisten feiern ausgelassen im Stadtsaal
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen
Hotel am Hauptbahnhof: Termin für Baustart bleibt offen

Kommentare