Ohligser Heide

Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Am Tümpel gegenüber dem Heidebad haben Unbekannte mehrere Frösche offenbar mutwillig getötet. 
+
Am Tümpel gegenüber dem Heidebad haben Unbekannte mehrere Frösche offenbar mutwillig getötet. 

Am Tümpel gegenüber dem Heidebad wurden bisher mindestens sechs tote Frösche gefunden.

Solingen. Am Tümpel gegenüber dem Heidebad haben Unbekannte mehrere Frösche offenbar mutwillig getötet. Die Körper der am Montag entdeckten Tiere seien aufgeplatzt gewesen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Demnach wurden an dem Tümpel in der Ohligser Heide auch Stöcke gefunden, mit denen die Tiere offenbar erschlagen worden seien. Gefunden wurden nach Angaben von Rathaussprecherin Sabine Rische mindestens sechs tote Frösche.

Es sei aber nicht auszuschließen, dass den Tätern noch weitere Tiere zum Opfer gefallen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare