Teilnehmer für Werkstattgespräche gesucht

Theater will Solinger künftig einbeziehen

Andreas Schäfer und Sonja Baumhauer sind gespannt auf die Anregungen der Solinger.
+
Andreas Schäfer und Sonja Baumhauer sind gespannt auf die Anregungen der Solinger.

Die Solinger sollen stärker in die Ausrichtung des Spielzeitprogramms des Theaters einbezogen werden. Das ist der Wunsch von Sonja Baumhauer, die das Kulturmanagement der Klingenstadt leitet.

Von Tanja Alandt

Solingen. In der sogenannten Theaterwerkstatt sollen wichtige Fragen diskutiert werden. Erste Teilnehmer haben sich schon zum Mitmachen bereiterklärt – weitere interessierte Solinger werden aber noch gesucht.

Dem Gremium, das einen Spiegel der Stadtgesellschaft abbilden soll, wird unter anderem der Autor und Regisseur Andreas Schäfer angehören. Ebenso wie 14 weitere Menschen, die in der Stadt aufgefallen sind – Künstler oder Theaterinteressierte, Mitglieder des Jugendstadtrats, von Gewerkschaften oder Politiker. Weitere 15 werden ausgelost. Interessierte können sich bis zum 22. Oktober per E-Mail bewerben. Mitmachen können alle ab 16 Jahren, die Freude an Workshops und Infoveranstaltungen haben.

kulturmanagement@solingen.de

Neben dem Diskurs mit den Künstlern soll in der Theaterwerkstatt unter anderem überlegt werden, wie viel zeitgenössisches Theater und wie viele Opern es geben soll, welche Programmpunkte darüber hinaus gewünscht ist. „Das Ergebnis ist offen, wir sind gespannt“, sagt Baumhauer.

Solingen: Theatermacher Roberto Ciulli gibt zum Auftakt Impulse

Ein erstes Treffen des Gremiums wird es am Samstag, 6. November von 11 Uhr bis 15 Uhr geben. Zum Auftakt wird der 87-jährige Roberto Ciulli zur „Magie des Theaters“ sprechen. Ciulli gilt als einer der wichtigsten Theatermacher in Europa. Der Gründer des Theaters an der Ruhr hat mehr als 40 Jahren Erfahrung und wird wegen seiner philosophischen und politischen Impulse geschätzt.

Zunächst soll die Theaterwerkstatt, die übrigens von Andreas Schäfer geleitet wird, bis zur übernächsten Spielzeit fortgeführt werden. Das Angebot für die Teilnehmer ist kostenlos.

Theater und Konzerthaus und andere wollen auch nach Corona an Streaming-Veranstaltungen festhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte

Kommentare