Saison 2022/23

Zu Weihnachten verzaubert Aschenputtel

Das Stadtensemble führt „Aschenputtel“ gleich an zehn Terminen im Dezember auf.
+
Das Stadtensemble führt „Aschenputtel“ gleich an zehn Terminen im Dezember auf.

Theater und Konzerthaus bietet wieder ein randvolles Programm für Kinder und Jugendliche an.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Der neue Spielplan für die Saison 2022/2023 ist da. Druckfrisch hat ihn das Theater und Konzerthaus jetzt präsentiert. Neben den großen Sparten Musiktheater, Schauspiel, Konzerte, Theater 4.0, Stadtkultur oder Kabarett und Comedy nimmt natürlich auch das Angebot für Kinder und Jugendliche wieder einen großen Raum ein. Der allgemeine Vorverkauf startet am Dienstag, 9. August, um 9.30 Uhr an der Theater- und Konzertkasse und im Webshop.

Schon im Vorwort weist Kulturdezernentin Dagmar Becker (Grüne) auf eine Besonderheit in diesem Herbst hin. Von September bis November finden nämlich im Theater und Konzerthaus, das im Mai 2023 sein 60-jähriges Bestehen feiert, umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Deshalb weichen die Veranstaltungen in anderen Spielstätten aus.

Mit einer bunten Mischung präsentiert sich auch in der kommenden Spielzeit wieder das Kindertheater-Programm. Auftakt macht am 22. September im Klingenmuseum das Stück „Tigerwild“ nach dem Kinderbuch „Herr Tiger wird wild“. Zurück im Kleinen Konzertsaal kann dann am 6. Dezember „Schritt für Schritt“ für Kinder ab 2 Jahren aufgeführt werden.

Als große Eigeninszenierung mit dem Solinger Stadtensemble inszeniert Michael Tesch in diesem Jahr „Aschenputtel und der Prinz“ nach Motiven aus dem Märchen der Brüder Grimm für Kinder ab 6 Jahren. Das Stück wird zwischen dem 15. und 21. Dezember an zehn Terminen im Pina-Bausch-Saal aufgeführt. Zauberhaft geht es an Silvester weiter, wenn das Westfälische Landestheater „Der Zauberer von Oz“ für Kinder ab 6 Jahren im Theater spielt.

Von Schauspiel bis Familienkonzert

Im neuen Jahr besucht „Tarzan“ die Klingenstadt mit einer Aufführung des Theaters Liberi am 8. Januar 2023. Vormerken können sich Kinder und Eltern auch schon die Aufführung des Stücks „Der kleine Vampir“ des Westfälischen Landestheaters am 15. Januar. Bereits zum fünften Mal findet dann am 5. und 6. Februar das Erzählfestival im Konzerthaus statt. Der Termin am Montagvormittag richtet sich speziell an Kita- und Schulgruppen.

Am 19. April können Kinder ab zweieinhalb Jahren die berühmten „Drei Freunde“ vom Bauernhof in Mullewapp kennenlernen. Das Kindermal- und -klangfest ist dann für den 28. Mai geplant. Den Abschluss der Kinder-Theatersaison macht am 11. Juni Ritter Rost mit dem Musical „Ritter Rost geht zur Schule“ für Kinder ab 5 Jahren.

Auch für Jugendliche hat das Theater und Konzerthaus nach den Ferien wieder einiges im Programm. Das reicht vom Thema Mobbing – „r@usgemobbt 2.0“ am 11. Januar – bis zum Theaterstück über Pubertät, Sexualität und soziale Medien – „upDate“ am 12. Januar. Social Media steht auch im Mittelpunkt, wenn das Comic On Theater aus Köln „#werbinich“ am 12. Januar auf die Bühne bringt. Das Solinger Spina Theater stellt dann am 16. und 27. Januar sein neues Stück „Was wir wollen“ vor. Um das Thema Künstliche Intelligenz geht es am 8. Februar beim Physical Theatre „the perfect match“. Den Abschluss der Jugendtheater-Saison macht am 7. Juni im Pina-Bausch-Saal der Kinderbuch-Klassiker von Andreas Steinhöfel „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ des Landestheaters Detmold für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.

Mit seinem Angebot „Klassenzimmerstücke“ bietet das Theater und Konzerthaus wieder die Möglichkeit, das Theater in die Schulen zu holen. Dazu werden im Herbst die Stücke „The Spaceman“ und „Das Mädchen Wadjda“ angeboten. Auch das Solinger Stadtensemble bietet bei seinen kulturpädagogischen Angeboten an, „Aschenputtel“ in den Schulen vorzustellen.

Auch die Bergischen Symphoniker haben die jüngsten Besucher im Blick. Neben den Familienkonzerten „Nils Holgersson“ am 22. Oktober sowie „Romeo und Julia“ am 5. März 2023 findet am Karnevalssamstag, 18. Februar 2023, wieder ein Karnevalskonzert für die ganze Familie statt.

Vorverkauf

Programm: Infos zum Programm gibt es an der Theaterkasse, Tel: 20 48 20 oder unter: theaterkasse@solingen.de

Online-Kartenverkauf: Ab dem 9. August können Karten auch hier gekauft werden: www.theater-solingen.de

Auch interessant: Minus 2,5 Millionen Euro steht unterm Strich nach der Spielzeit 2020/2021 der Bergischen Symphoniker

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Filmcrew dreht Weihnachtsserie bei 30 Grad
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt

Kommentare