Ausgebucht

Termine für Schnapszahl-Hochzeit sind in Solingen gefragt

Am 2. und 22. Februar 2022 geben sich in Solingen insgesamt 14 Brautpaare das Ja-Wort. Symbolfoto: Christian Beier
+
Am 2. und 22. Februar 2022 geben sich in Solingen insgesamt 14 Brautpaare das Ja-Wort.

2021 gaben sich 743 Brautpaare in Solingen das Ja-Wort. Diese Monate zum Heiraten waren im vergangenen Jahr am beliebtesten.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Die Nacht vor dem Standesamt zu verbringen, um sich einen bestimmten Hochzeitstermin zu sichern? In der Vergangenheit haben Solinger Paare genau das immer wieder getan. Seit die Beantragung digital möglich ist, ist das nicht mehr nötig. An der Beliebtheit bestimmter Daten hat sich allerdings nichts verändert.

In diesem Jahr sind vor allem der 2. sowie 22. Februar 2022 als Schnapszahlen gefragt. Jeweils sieben Solinger Brautpaare gegeben sich an diesen Tagen das Ja-Wort. Kurzentschlossene haben keine Chance, erklärt Stadtsprecher Daniel Hadrys: „Bereits zum Stichtag sechs Monate vorher sind solche Termine ausgebucht.“

Trotz der Corona-Pandemie haben im vergangenen Jahr 743 Paare in Solingen geheiratet – genauso viele wie 2020. Das Ergebnis entspricht in etwa den Werten der Vorjahre. 2019 gab es 805 Eheschließungen, 2018 waren es 852. In den Jahren zuvor pendelte die Zahl um 750.

Beliebt waren 2021 vor allem die Sommermonate Juli bis August. Alleine auf diesen Zeitraum fielen 257 standesamtliche Trauungen. „Aber auch Termine vor Feiertagen wie Karfreitag oder nach Christi Himmelfahrt sind sehr begehrt und laden die Brautpaare zum Heiraten ein“, erklärt Hadrys. Samstägliche Eheschließungen und Außer-Haus-Termine seien ebenfalls zeitig ausgebucht.

„Spirit of Wedding“ - Messe liefert Tipps zu Brautmode, Musik und Deko

Um den Zuschlag für das Wunschdatum zu erhalten, sei es deshalb sinnvoll, den Termin am Stichtag sechs Monate vorher zu reservieren. „Dies kann dann auch bei den sehr begehrten Wunschterminen dazu führen, dass die Brautpaare um Mitternacht eine E-Mail schreiben müssen“, erläutert Daniel Hadrys. Das simple Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Die Stadt plant, ein neues Online-Portal für Brautpaare einzuführen

Die Verwaltung plant, das Verfahren umzustellen. „Im Frühjahr führen wir den ‚Traukalender Online‘ ein, womit die Brautleute zukünftig bereits frühzeitig die Gelegenheit haben, den Wunschtermin zu reservieren – auch bereits vor dem Stichtag“, kündigt Daniel Hadrys an. Weiterhin bleibe es dabei, dass die Eheschließung sechs Monate vor dem Wunschtermin angemeldet werden kann. Daneben gebe es jedoch zukünftig die Möglichkeit, sich schon ein halbes Jahr vor diesem Stichtag einen Termin zu reservieren – also ein Jahr vor der Trauung. Dafür wird eine Gebühr fällig. Zudem sei es notwendig, „innerhalb der Sechsmonatsfrist die Eheschließung tatsächlich für den reservierten Termin, dann auch mit allen Unterlagen, anzumelden“.

In erster Linie finden Trauungen im Solinger Standesamt im Haus Kirschheide statt. Darüber hinaus ist es möglich, sich an besonderen Orten in der Stadt das Ja-Wort zu geben. Diese müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um den festlichen Rahmen der Veranstaltung zu sichern. Prinzipiell möglich sind Eheschließungen in der Klingenstadt unter anderem auf Schloss Burg, im Schloss Grünewald, Gräfrather Lichtturm, Galileum, Balkhauser Kotten sowie Botanischen Garten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler

Kommentare