Deutlich gestiegener Beschaffungspreis

SWS: Strom wird deutlich teurer

 Der Arbeitspreis steigt ab dem 1. Januar.
+
 Der Arbeitspreis steigt ab dem 1. Januar.

Die Stadtwerke Solingen (SWS) erhöhen ihre Strompreise zum Jahreswechsel.

Von Manuel Böhnke

Die Stadtwerke Solingen (SWS) erhöhen ihre Strompreise zum Jahreswechsel. Das gab der kommunale Energieversorger gestern in einer Pressemitteilung bekannt. Die Kunden müssen sich demnach auf zusätzliche Kosten in Höhe von mehr als 40 Prozent einstellen.

Der Arbeitspreis steige für alle privaten Abnehmer zum 1. Januar 2023 um 11,42 Cent pro Kilowattstunde von 27,14 auf 38,56 Cent brutto. Das entspricht einem Plus von etwa 42 Prozent. Auch beim Grundpreis gibt es eine Anpassung: Er steigt um 9,52 Euro – rund sieben Prozent – von 127,83 auf 137,35 Euro pro Jahr. Messstellenbetrieb inklusive . Für Kunden mit einer Wärmepumpe oder einer Wärmespeicher-Heizung kündigen die SWS eine Erhöhung von 10,23 Cent pro Kilowattstunde an.

Was die neuen Preise für die Verbraucher bedeuten, zeigt der Energieversorger an einem Beispiel auf: „Für einen durchschnittlichen Verbrauch eines Haushalts mit 3500 Kilowattstunden pro Jahr erhöht sich der Abschlag von 90 um 34 auf 124 Euro pro Monat.“

Strompreis geht durch die Decke: Wie viel kostet er aktuell in Deutschland?

Solingen: Gaspreis steigt in einer ähnlichen Größenordnung

Die Stadtwerke kündigen an, ihre Kunden schriftlich über die Anpassung zu informieren. Als größten Treiber für die Erhöhung geben die SWS den „deutlich gestiegenen Beschaffungspreis“ an.

Bereits im August hatten die SWS-Verantwortlichen bestätigt, dass der Strompreis zum Jahreswechsel aller Voraussicht nach steigen werde (das ST berichtete). Nur zum Ausmaß gab es bislang keine Informationen. Seinerzeit hatte Geschäftsführer Andreas Schwarberg von einem Anstieg im prozentual zweistelligen Bereich gesprochen. Dieser werde jedoch geringer ausfallen als beim Gas. Zur Erinnerung: Den Gaspreis haben die Stadtwerke zum 1. November um durchschnittlich 45 Prozent angehoben. Ursprünglich war ein Plus von etwa 70 Prozent im Gespräch, wegen der vom Bund gestrichenen Gasumlage fiel es allerdings kleiner aus.

Auf ihrer Webseite geben die Stadtwerke Tipps zum Energiesparen und Hinweise, was bei finanziellen Engpässen zu tun ist:
www.stadtwerke-solingen.de/energielage

Auch bei Müll und Reinigung steigen die Preise in Solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solingerin bei Unfall in Haan verletzt
Solingerin bei Unfall in Haan verletzt
Solingerin bei Unfall in Haan verletzt
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Rurik Gislason von „Let‘s Dance“ verklagt Solinger Agentur
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
Eislaufen im Ittertal ist wieder möglich
Eislaufen im Ittertal ist wieder möglich
Eislaufen im Ittertal ist wieder möglich

Kommentare