Sturm „Antonia“

Sturmtief sorgt für kleinere Einsätze der Feuerwehr in Solingen - Baum reißt Oberleitung herunter

In der Nacht ist ein Baum auf die Burgtalstraße gekippt. Die Feuerwehr konnte ihn bis zum Morgen entfernen.
+
In der Nacht ist ein Baum auf die Burgtalstraße gekippt. Die Feuerwehr konnte ihn bis zum Morgen entfernen.

Die Einsatzkräfte mussten in der Nacht mehrfach ausrücken. Die Warnung vor Sturm besteht weiterhin.

Solingen. In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein erneutes Sturmtief sowie ein schweres Gewitter über das Bergischen Land gezogen. Rund zehn Unwetter-Einsätze meldete die Feuerwehr zwischen 23 Uhr und 1 Uhr in der Nacht. Auch tagsüber bleibt es laut deutschem Wetterdienst stürmisch.

Im Walder Stadion haben sich Teile des Tribünendaches gelöst. Daher bleibt die Jahnkampfbahn vorerst gesperrt. Die Situation wird nun begutachtet. Auch die Flutlicht-Masten werden kontrolliert. Schulsport und Laufen unter Flutlicht können daher derzeit nicht stattfinden. Die Stadt informiert, wenn Genaueres klar ist.

Die Jahnkampfbahn in Wald bleibt nach den Stürmen der vergangenen Tage vorerst gesperrt. Teile des Tribünendachs haben sich gelöst. Die Situation wird nun begutachtet. Auch die Flutlicht-Masten werden kontrolliert. Schulsport und Laufen unter Flutlicht können daher derzeit nicht stattfinden. Die Stadt informiert, wenn Genaueres klar ist.

Am Pfaffenberger Weg stürzte ein Baum auf eine Bus-Oberleitung. Das Kabel wurde auf 200 bis 250 Metern Länge heruntergerissen. Die Reparaturarbeiten laufen, Busse fahren auf der Strecke inzwischen wieder - allerdings ohne Oberleitung. Nach Angaben von Holger Ben Zid, Sprecher des Stadtwerke-Verkehrsbetriebs, stürzte der Baum gegen 0.45 Uhr um. Dadurch sei die Leitung komplett gerissen. Inzwischen sei sie hochgebunden worden. Die Busse fahren zwischen Bülowplatz und Hästen mit heruntergelassenen Stromabnehmern. Mitarbeiter der Stadtwerke prüfen jetzt, wie groß der Schaden - auch an den Masten - ist. Die Reparatur wird laut Ben Zid noch Tage in Anspruch nehmen.

Die Ittertalstraße in Wald wurde in der Nacht auf dem Abschnitt zwischen Talblick und Haaner Straße wegen Sturmschäden erneut gesperrt. Die Sperrung dauert auch am Montag noch an. Auch auf der Garten- und der Burgtalstraße kam es wetterbedingt zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Dort sind Bäume auf die Fahrbahn gekippt.

Seit Donnerstag hat die Feuerwehr Solingen bereits 293 sturmbedingte Einsätze hinter sich. 48 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Auch heute kommt es aufgrund des Sturmtiefes „Antonia“ zu Einschränkungen. Die S7 soll laut Zuginfo.nrw fahren, es kann allerdings noch zu Einschränkungen kommen, wann die RB48 und die RE7 den Betrieb wieder aufnehmen ist unklar. Die WarnApp Nina warnt derzeit zudem weiterhin vor starkem Gewitter, Sturmböen und Dauerregen. kab/ wi/ ate

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen
Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen
Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen

Kommentare