Fifa-Turnier

E-Sport: Im Hofgarten rollt der virtuelle Ball

Die Stadt-Sparkasse Solingen veranstaltete im Hofgarten ihren E-Sport-Cup. Foto: Michael Schütz
+
Die Stadt-Sparkasse Solingen veranstaltete im Hofgarten ihren E-Sport-Cup.

Das Fifa-Turnier der Stadt-Sparkasse blieb bis zur letzten Minute spannend.

Von Susann Jörges

Solingen. In einer Minute ist Anpfiff. Die acht Zweierteams halten die Controller der Playstations bereit. Gespielt wird Fifa, eines der bekanntesten Fußball-Videospiele auf dem E-Sports-Markt, das in Aufbau und Regelwerk Spielklassen wie der Bundesliga oder der Champions League gleicht. Zwei Mal sechs Minuten haben sie Zeit, das gegnerische Team zu besiegen. Dafür müssen sie, genau wie Spieler im Stadion, Taktik und mentale Ausdauer beweisen und die Figuren auf dem Bildschirm mit der Steuerung bewegen.

Mehr als 60 junge Spieler zwischen 16 und 33 Jahren traten am Samstag beim E-Sports-Cup der Stadt-Sparkasse im Untergeschoss des Hofgartens gegeneinander an. Auf die Siegerteams auf dem Treppchen warteten Preisgelder von insgesamt 700 Euro. Die begehrten Startplätze hatte die Stadt-Sparkasse zuvor unter 90 Bewerbern aus der Region verlost.

„Man möchte immer besser werden.“

Eileen (16), E-Sportlerin

Alexander Koch (18) und sein Freund Moritz Fiehl (19) waren unter den Startplatzgewinnern und hofften, unter echten Wettbewerbsbedingungen als Team aufsteigen zu können. Als einzige weibliche Teilnehmerin trat Eileen (16) gegen ihre männlichen Konkurrenten an. Täglich spielt sie mehrere Stunden Fifa oder das Ego-Shooter Game Call of Duty: „Man möchte immer besser werden, so entsteht schnell eine Sogwirkung“, erklärte Eileen, die mit ihrem Freund Fabian (19) als Team mitmachte, ihre Begeisterung für das Gaming. Sie haben sich für die Mannschaft Piemonte Calcio entschieden, ihre Gegner für Bayer Leverkusen.

Im Finale konnten sich Ibrahim Ayten (19) und Kevin Nick Marten (21) mit einem 2:0 gegen die Zweitplatzierten Christos Tokmakidis (20) und Bajram Ferati (20) durchsetzen.

Was manche weitläufig als „Zocken“ bezeichnen, ist für andere weit mehr als ein lockeres Spiel an der heimischen Konsole. Die Pandemie hat der Gaming-Branche einen kräftigen Schub verliehen und mehr Menschen haben Videospiele für sich entdeckt: Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, spielt rund die Hälfte der Deutschen Bevölkerung hin und wieder ein Videospiel. Besonders junge Menschen zwischen 16 und 29 Jahren zählen zu den regelmäßigen Spielern, hier greifen 81 Prozent zu den Controllern von Spielekonsolen. Auch in Fußballvereinen wird E-Fußball mittlerweile professionell betrieben: 26 Mannschaften größerer und kleinerer Vereine wie Bayer Leverkusen oder Holstein Kiel spielen derzeit in der „Virtual Bundesliga“, dem Pendant zur klassischen Bundesliga. Peter Schwab moderierte am Samstag das Turnier im Hofgarten. Er kennt die Szene seit 2010 und merkt, dass das Interesse für online Sportspiele wächst.

Unterstützt wurde die Stadt-Sparkasse von der eSport Event GmbH aus der Schweiz, die sich auf die Organisation von virtuellen und physischen Events spezialisiert hat. Geschäftsführer Danny Hilpert und seine neun Mitarbeitenden haben in diesem Jahr bereits 185 Online-Events veranstaltet, deutlich mehr als im Vorjahr: „Corona hat dem E-Sport in Deutschland einen wahnsinnigen Schub verliehen“, kann auch er bestätigen.

Das Turnier war der Auftakt für weitere Veranstaltungen, die die Stadt-Sparkasse im Hofgarten ausrichten möchte, erklärt Vorstandsreferent Tobias Nippes. Der S-Point im Obergeschoss der Galerie ist Anlaufstelle für jüngere Sparkassen-Kunden und unterstützt seit Herbst 2019 bei allen Bankangelegenheiten.

E-Sport in Solingen beim WMTV

Ab Herbst wird der Wald-Merscheider Turnverein (WMTV) E-Sport in sein Sportangebot aufnehmen. Künftig soll ein Mal in der Woche Unterricht stattfinden. Vier Trainer nahmen hierfür an Schulungen teil. Das Training wird in Kombination mit einem Fitnesstraining angeboten, um Bewegung und Mobilität zu verbessern. Landessportbund Jugend NRW, Bergische Krankenkasse und Stadt-Sparkasse stellen Fördergelder bereit. Infos:

info@wmtv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Corona: Inzidenzwert wieder über 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert wieder über 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert wieder über 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus

Kommentare