Spezielle Waffeln füllen eine Nische

Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen

Früher gab es im Ladenlokal am Fronhof 11 Leuchtmittel. Jetzt können Gäste vor der selbstgebauten Leuchtwand von Maziar Golchehr herzhafte und süße Bubble-Waffeln zu Kaffee und mehr genießen. Die speziellen Waffeln haben eine eigene Form, werden gerollt und individuell verziert.
+
Früher gab es im Ladenlokal am Fronhof 11 Leuchtmittel. Jetzt können Gäste vor der selbstgebauten Leuchtwand von Maziar Golchehr herzhafte und süße Bubble-Waffeln zu Kaffee und mehr genießen.

Das Bubble-Waffel-Café „Mina & Maya“ ist die erste Neueröffnung in Mitte, die aus dem WIN-Fonds gefördert wurde.

Von Daniela Neumann

Solingen. Jugendliche fahren für so ein besonderes Essen sonst auch mal in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Nun brauchen sie das nicht mehr: Maziar Golchehr hat in Solingen-Mitte, am Fronhof 11, das erste Bubble-Waffel-Café der Klingenstadt eröffnet. „Ich habe mich gefragt, wieso muss ich in die Hauptstadt fahren, um solches zu entdecken“, berichtet der Vater zweier Töchter. Nach ihnen hat er sein Café benannt: „Mina & Maya“. Es füllt eine Trend-Nische und ist der erste Betrieb in Solingens Mitte, der aus dem WIN-Fonds gefördert wurde. Dieser städtische Anmietungsfonds unterstützt Neueröffnungen (siehe unten).

Die speziellen Waffeln haben eine eigene Form, werden gerollt und individuell verziert.

„Durch Reisen habe ich viele Cafés besucht“, erzählt Golchehr. Dadurch sei er auf die Kaffeehaus-Kultur aufmerksam geworden, etwa auch in Serbien. Seine Reisen hatten oft einen beruflichen Hintergrund. Denn Maziar Golchehr hat eine militärische Ausbildung. „Ich habe die Unteroffizier-Laufbahn bei der Bundeswehr eingeschlagen“, sagt er. Er betreibt noch Teambuilding über ein eigenes Institut, also Events und Lehrgänge mit Körpereinsatz.

Maziar Golchehr hat das Geschäft „Mina und Maya“ eröffnet.

Aus der militärischen Ausbildung könne er Prinzipien übertragen: Routinen einüben und als Stabilitätsfaktor nutzen etwa. Das passt zur Zubereitung eines hochwertigen Kaffee-Getränks oder einer herzhaften oder süßen Bubble-Waffel hier. Maziar Golchehr nimmt sich Zeit dafür. Die in ihrer speziellen Form gebackene Waffel kühlt für eine süße Variante ab. Dann wird sie gerollt und mit Softeis gefüllt sowie nach Belieben verziert mit Früchten und süßen Leckereien.

Golchehr hält eine der Waffeln in Ohr-Höhe und drückt eine der Bubble-Kammern, also der ausgebackenen Blasenformen, leicht ein. Ein appetitliches Knacksen ist zu hören. Das Teig-Rezept habe er lange ausgetüftelt, so viel verrät Maziar Golchehr, und so sorgt die spezielle Struktur der Waffel für einen leckeren Crunch, Biss also, im Gesamterlebnis. Die herzhafte Variante mit Lachs, Dijon-Senf und mehr verbindet auch die Geschmacksbereiche.

Die Waffeln gibt es mit süßer, aber auch herzhafter Füllung.

Dazu passt eine Haus-Limo, dezent mit Holunder; zur Softeis-Waffel schmeckt ein Espresso, wie der Gastronom selbst ihn trinkt, recht süß mit braunem Zucker. Das Getränk hat eine stabile Crema, das ist ihm wichtig. Dafür arbeitet er mit einer italienischen Rösterei zusammen. In seinem Café soll sich jede Person wohlfühlen können, das habe sich schon herumgesprochen, weiß Maziar Golchehr.

WIN-Förderung

WIN steht für Wagen, Investieren, Nutzen. Dieser Anmietungsfonds unterstützt Neueröffnungen. So soll in der City auch ein Feinkost-Kebab-Haus sowie ein Manufakturproduktladen entstehen.

solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter

Kommentare