Spendenkonto für Betroffene des Hochwassers

Hier können Sie für Solinger spenden und helfen

Vor allem Anwohner in Unterburg waren von dem Hochwasser am 14. Juli stark betroffen.
+
Vor allem Anwohner in Unterburg waren von dem Hochwasser am 14. Juli stark betroffen.

Die Stadt Solingen hat das Spendenkonto der Gerd-Kaimer-Stiftung eingerichtet.

Solingen. Nach dem Hochwasser am 14. und 15. Juli brauchen viele Menschen immer noch finanzielle Unterstützung, um Häuser und Grundstücke wieder herrichten zu können. Auch helfende Hände werden gesucht. Einen Überblick der offiziellen Spendenkonten finden Sie hier.

Gerd-Kaimer-Stiftung: Die Stadt hat ein Spendenkonto eingerichtet. Finanzielle Spenden für die Betroffenen Solingerinnen und Solinger mit dem Stichwort „Hochwasserhilfe Solingen“ erreichen die Gerd-Kaimer-Stiftung unter der IBAN DE97 3425 0000 0001 6633 84. Hilfsangebote werden über hochwasserhilfe@solingen.de oder 0212 1491 2230 organisiert Wie die Gerd-Kaimer-Stiftung mitteilt, haben die Spendeneingänge zugunsten der Hochwasserhilfe Solingen bei der Stiftung schon die Millionenmarke überschritten.

Spendenkonto der IHK: Die Bergische IHK hat ein Spendenkonto für besonders betroffene Firmen eingerichtet, auf das nach wenigen Tagen schon über 100 000 Euro eingegangen waren. „Die Gelder werden von der Bergischen IHK unmittelbar an die Betroffenen weitergeleitet“, heißt es von der Kammer. Über die Verteilung werde ein dafür eingerichtetes Gremium entscheiden. Auskunft erteilt die IHK unter Tel. (0202) 24 90 0. Mehr Infos zu Hilfen der IHK für Firmen, die vom Hochwasser betroffen sind, gibt es hier.

Stadt-Sparkasse: Die Sparkasse stellt Geschädigten bis zu 50 000 Euro zinslos zur Verfügung. „Insgesamt halten wir ein Kreditkontingent von 10 Millionen Euro bereit“, so Sparkassen-Chef Stefan Grunwald. Beratung unter: 286-0; Stichwort: Hochwasserhilfe, oder per E-Mail: soforthilfe@sparkasse-solingen.de.

Feuerwehr: Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft mit Sitz in Solingen hat ein Spendenkonto eingerichtet, dessen Erlös betroffenen Einsatzkräften zugutekommen soll. Spenden bei Paypal unter: spendenkonto@dfeug.de.

Alle Entwicklungen des Hochwassers vom 14. und 15. Juli können in unserem Live-Blog nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
Peter-Knecht-Straße muss erneut gesperrt werden
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
41 Quarantäne-Verweigerer wurden bislang zwangsweise in Bethanien isoliert
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz

Kommentare