Bundestagswahl 2021

Rot und Grün feiern ihre Ergebnisse ausgelassen

Zahlreiche Sozialdemokraten bejubelten Ingo Schäfer bei seiner Ankunft im Probenraumhaus Monkeys. Dort feierte die SPD ihren Wahlsieg.
+
Zahlreiche Sozialdemokraten bejubelten Ingo Schäfer bei seiner Ankunft im Probenraumhaus Monkeys. Dort feierte die SPD ihren Wahlsieg.

Eine Wahlparty im Theater und Konzerthaus gab es nicht, stattdessen organisierten die Parteien eigene Veranstaltungen

Von Philipp Müller und Manuel Böhnke

Solingen. Applaus brandete auf, als SPD-Direktkandidat Ingo Schäfer das Foyer im Theater und Konzerthaus betrat. Eine Wahlparty wie zu früheren Vor-Corona-Zeiten gab es dort nicht. Die Parteispitzen und die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag von CDU, SPD, Grünen und FDP ließen sich aber blicken, ebenso Vertreter aus dem Rathaus. Ingo Schäfer war es um diese Zeit – es war etwa 19 Uhr – noch zu früh, sich als Sieger feiern zu lassen. Es trudelten aber immer mehr Ergebnisse ein, die zur Gewissheit werden ließen, dass Schäfer den Wahlkreis direkt holt – entsprechend entspannte sich die Miene Schäfers und ein breites Grinsen war zu sehen. Um 21 Uhr nahm er den Glückwunsch von CDU-Mitbewerber Jürgen Hardt an.

Silvia Vaeckenstedt erlebte im Theater das gute Ergebnis der Grünen, bevor es zur Feier nach Wald ging. Mit Platz drei bei den Zweitstimmen erreichte sie ihr selbstgesetztes Ziel.

Auf eine Wahlparty hatte das Rathaus verzichtet, da es das Foyer im Musentempel nicht so voll werden lassen wollte, wie das früher üblich war. So waren doch einige Bildschirme verwaist, auf denen sich die Balken mit den Stimmergebnissen aus den Wahllokalen aufbauten.

„Heute ist ein guter Zeitpunkt, ordentlich zu feiern.“

Manfred Ackermann, SPD-Vorsitzender

Die Parteien hatten im Vorfeld eigene Wahlpartys organisiert. Die SPD musste für ihre Feier nicht weit ziehen. Im Probenraumhaus Monkeys gegenüber dem Theater und Konzerthaus war die Stimmung gelöst. Unter dem großen Jubel seiner Parteifreunde bedankte sich Ingo Schäfer für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. Dabei hob der 55-Jährige vor allem seine Frau und Tochter hervor.

Schon heute geht es nach Berlin, doch das konnte am Sonntagabend noch warten. Manfred Ackermann, einer von zwei Vorsitzenden der Solinger Sozialdemokraten, gab die Marschroute für den Abend vor: „Heute ist ein guter Zeitpunkt, ordentlich miteinander zu feiern. Habt Spaß, der nächste Wahlkampf steht schon wieder vor der Tür.“ Am 15. Mai ist Landtagswahl.

Bis 20.30 Uhr trafen sich die FDP-Mitglieder beim Portugiesen im Südpark. Fröhlich zog Dr. Robert Weindl mit seiner Wahlkampfcrew noch ins Theater und Konzerthaus weiter. Er hatte viele Erststimmen auf sich vereinigen können. Das hatte Jürgen Hardt von der CDU zerknirscht als einen Grund benannt, warum er Ingo Schäfer unterlegen war.

Dr. Robert Weindl und seine Wahlkampfcrew trafen sich beim Portugiesen im Südpark, ehe auch der FDP-Vertreter das Theater und Konzerthaus ansteuerte.

Die CDU beendete angesichts der Schlappe ihre Party im Autohaus Dornseifer schon sehr früh. Kurz vor Schließung der Wahllokale hatte Gastgeber und CDU-Ratsmitglied Falk Dornseifer noch auf ein enges Rennen gehofft. Im Theater nahm CDU-Chef Sebastian Haug die Niederlage mit Fassung auf. Anders Jürgen Hardt. Von Minute zu Minute wurde sein Gesicht ernster. Dreimal hatte er für die CDU und das Bergische Land im Bundestag gesessen. Schweiß rann dem außenpolitischen Sprecher der CDU-Bundestagfraktion von der Stirn. Da tröstete auch die Anwesenheit seiner Ehefrau und der Tochter nicht.

Ganz anders war die Stimmung im Walder Stadtsaal. Dort hatten sich die Grünen versammelt. Rund 70 Parteimitglieder – der überwiegende Anteil war sehr jung – brachen in Jubel aus, als Ratsmitglied Niklas Geßner als Moderator der Wahlparty meldete, dass CDU-Rechtsaußen Hans-Georg Maaßen, der frühere Verfassungsschutzpräsident, nicht in den Bundestag einziehen werde. Zuvor wurde die Dankesrede von Direktkandidatin Silvia Vaeckenstedt immer wieder von zum Teil frenetischem Applaus unterbrochen.

Eine klassische Wahlparty fand im Theater und Konzerthaus nicht statt. Lediglich Vertreter von Politik und Medien verfolgten im Foyer den Ausgang der Wahl.

Im Theater war den Abend über mehr nüchterne Analyse angesagt. Die SPD-Fraktionschefin Iris Preuß-Buchholz im Stadtrat sah das Ergebnis so: „Wir haben den richtigen Kandidaten, haben gut gekämpft und sind geschlossen aufgetreten.“ Sie rechnete mit schwierigen und langwierigen Koalitionsverhandlungen. Klar sei: „Die Wählerinnen und Wähler wollen Sicherheit, soziale Gerechtigkeit und Arbeitsplätze. Und auch Klimaschutz, aber eben nicht nur.“

Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) schaute sich das Treiben eher gelassen an und sprach davon, wie spannend Demokratie doch sein könne. Der FDP-Fraktionschef im Rat, Jürgen Albermann, verwies auf den Einsatz von Dr. Robert Weindl. Er habe die Freien Demokraten in Solingen mit einem „tollen und engagierten Wahlkampf“ zu neuer Größe geführt.

Die Bundestagswahl 2021 in Solingen

Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen.
Die Bundestagswahl 2021 in Solingen. © Christian Beier

Am Rande war auch Peter Kramer zu erleben. Er hatte sich als parteiloser Kandidat des Protests gegen einen aufgeblähten Bundestag zur Wahl gestellt. Er empfand das als aufregend, aber er werde nicht noch einmal kandidieren. Das wird für andere sicher gelten, denn in spätestens vier Jahren steht die Revanche um die Gunst der Wählerstimmen an.

Aktuelle Ergebnisse nur mit 3G

Egal, ob Politiker, Verwaltungsmitarbeiter oder Journalist, wer zur städtischen Wahlparty ins Foyer des Theaters und Konzerthauses wollte, wurde zunächst überprüft. Es galt im gesamten Haus die 3G-Regel. Das hieß, die Teilnehmenden hatten Impfnachweis, Nachweis der Genesung von Covid-19 oder ein negatives Testergebnis vorzulegen. Zwischen den Tischen musste Maske getragen werden. Diese 3G-Regel war der Hauptgrund, die Teilnehmerzahl stark zu begrenzen und die Bevölkerung von der Party auszuschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
Getanzter Heiratsantrag auf dem Mühlenplatz
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
Trend zum Selbermachen: Wenn Wertloses wertvoll wird
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
„Armut ist eines der Hauptprobleme“
Corona: Keine neuen Zahlen
Corona: Keine neuen Zahlen
Corona: Keine neuen Zahlen

Kommentare