Fuhr, Hasseldelle, Mitte und Kannenhof ebenfalls im Blick

Sonderimpfung startet wohl rund um die Zietenstraße

Bei den Bewohnern der Zietenstraße gibt es hohe Inzidenzen. Deshalb sind dort erste Sonderimpfungen geplant. Foto: Christian Beier
+
Bei den Bewohnern der Zietenstraße gibt es hohe Inzidenzen. Deshalb sind dort erste Sonderimpfungen geplant.

Stadt rechnet zunächst mit 800 Impfdosen.

Solingen. Die Stadt Solingen plant mit ersten Sonderimpfungen rund um die Zietenstraße. Etwa 800 Impfdosen wird die Stadt dafür wohl aus einem ersten Sonderkontingent des Landes NRW erhalten. Die Zietenstraße komme nach Ansicht der Verwaltung infrage, weil es dort bei den rund 2400 erwachsenen Bewohnerinnen und Bewohnern sehr hohe Inzidenzen gebe, teilte Stadtsprecher Lutz Peters auf Anfrage mit.

Die Stadt wird dazu wie gefordert ein Konzept beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) einreichen. Das Ministerium regelt diese „aufsuchenden Impfangebote in sozial benachteiligten Stadtteilen“ per Erlass und stellt dafür nach und nach Impfstoff-Sonderkontingente zur Verfügung.

So hatte das MAGS an Christi Himmelfahrt bekanntgegeben, dass 15 Kreise und kreisfreie Städte diese Sonderkontingente des Impfstoffs der Firma Johnson & Johnson beantragen können (wir berichteten) – darunter findet sich Solingen ebenso wie die bergischen Nachbarn Remscheid und Wuppertal, aber auch Köln, Leverkusen sowie zahlreiche Ruhrgebietsstädte.

Insgesamt stünden zum jetzigen Zeitpunkt etwa 33 000 Impfdosen zur Verfügung. Vorteil des Impfstoffs von Johnson & Johnson: Eine Impfung reicht aus, die Organisation eines Folgetermins und die Vorratshaltung von Dosen für eine zweite Impfung entfallen. Er ist außerdem nicht mehr priorisiert und damit in Deutschland für jeden freigegeben – wegen möglicher Nebenwirkungen allerdings nur nach ärztlicher Abklärung.

Angekündigt sind bis zu 100 000 Impfdosen. Selbst das dürfte aber wohl bei Weitem nicht ausreichen für NRW oder proportional die Klingenstadt. Allein Solingen schätzt den Bedarf in der Stadt für solche Sonderaktionen auf rund 16 000 Erwachsene. „Dafür wird es zusätzliche Impfdosen geben müssen“, so Peters. Die 800 Dosen könnten tatsächlich nur ein Anfang sein.

Solingen: Moscheegemeinden könnten ebenfalls einbezogen werden

Gedacht werde dabei an den Einsatz eines Impfbusses oder eines Impfzeltes. „Das Konzept kann unmittelbar in weiteren Stadtteilen – Fuhr, Hasseldelle, Mitte, Kannenhof – umgesetzt werden, sobald weiterer Impfstoff vom Land zur Verfügung gestellt wird“, so Stadtsprecher Lutz Peters. Moscheegemeinden könnten dann ebenfalls einbezogen werden.

Weitere Details über den Ablauf der Sonderimpfungen und Informationskampagnen in den ausgewählten Stadtgebieten will die Stadt Solingen im Laufe der Woche bekanntgeben.

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Solingen? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Solingen.

Sie wollen einen Corona-Schnelltest machen? Hier finden Sie in Solingen die Kontaktdaten und Adressen der Praxen, Apotheken und Testcenter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare