Ferien

Sommerprogramm: Bärenwoche startet am Montag

Die Bärenwoche startet kommenden Montag, 27. Juni. Von Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr und am Freitag von 10 bis 15 Uhr werden dort zahlreiche Spielmöglichkeiten verschiedener Anbieter zur Verfügung stehen. Anmelden muss man sich nicht.Archivf
+
Die Bärenwoche startet kommenden Montag, 27. Juni. Von Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr und am Freitag von 10 bis 15 Uhr werden dort zahlreiche Spielmöglichkeiten verschiedener Anbieter zur Verfügung stehen. Anmelden muss man sich nicht.

Das ist das Programm im Bärenloch in der ersten Ferienwoche.

Von Philipp Müller

Solingen. Die Erleichterung zum Umfang des städtischen Sommerprogramms war Patricia Stute, der gerade erst neu ernannten Leiterin der Jugendförderung, bei der Vorstellung der Aktivitäten anzumerken. „Endlich konnten wir ohne Corona-Beschränkungen wieder planen.“ Kommenden Montag geht es gleich mit der beliebten Bärenwoche in der Parkanlage Bärenloch los. „Wir hoffen, dass täglich wieder bis zu 500 Kinder kommen“, sagte Jörg Stuhldreier vom städtischen Spielmobil. Alle drei Häuser der Jugend sind ebenfalls dort vertreten und setzen dann das Sommerprogramm im eigenen Haus fort.

Bärenwoche, 27. Juni bis 1. Juli: Das Programm werde „eine Idee kleiner“ als in den Vorjahren, stellte Jens Stuhldreier von der Jugendförderung klar. Neben dem kompletten Angebot des Spielmobils gibt es aber auch wieder die Kanufahrten auf dem See im Park und weitere Angebote von Partnern der Bärenwoche. In diesem Jahr gibt es keine Anmeldebedingungen und auch die Corona-Tests entfallen. Aber es werde gründlich auf Hygiene und Abstände geachtet, versprach Patricia Stute. Kinder sind von Montag bis Donnerstag ab 10 Uhr willkommen. Der Spaß endet um 17 Uhr, am Freitag bereits um 15 Uhr. Wichtig für Eltern: Es wird in diesem Jahr noch kein Essen angeboten, so dass die Eltern Verpflegung für ihre Kinder mitgeben müssen.

Spielmobil, ganze Sommerferien: „Wir gehen dahin, wo viele Kinder wohnen“, sagte Jens Stuhldreier. Jeden Tag werde ein anderes Angebot zum Highlight des Tages. „So können die Kinder jeden Tag kommen und etwas Neues ausprobieren.“ Nach dem Start im Bärenloch reist das Spielmobil Woche für Woche zunächst in die Fuhr, dann in die Siedlung Hasseldelle, nach Wald in den Stadtpark, nach Ohligs an die Benrather Straße, zur Zietenstraße und abschließend ins Industriemuseum. Gespielt werden kann montags bis freitags jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Häuser der Jugend, ersten drei Ferienwochen: Die Einrichtungen an der Dorper Straße, der Friedenstraße und Nibelungenstraße sind bei der Bärenwoche mit eigenen Angeboten vertreten und ergänzen das Programm des Spielmobils. Diesen Freitag startet an der Dorper Straße das Ferienprogramm mit einer Disco für Jugendliche ab 16 Jahren um 20 Uhr. In der zweiten und dritten Woche ist das Haus der Jugend täglich in der Woche von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Jannick Schwebel von der Einrichtung erklärt: „Wir haben viele offene Angebote und werden auch spontan Programm mit den Kindern planen.“ Dienstags und donnerstags ist für Jugendliche von 17 bis 21 Uhr geöffnet.

Für Kinder und Jugendliche gibt es auch den Solinger Ferien(s)pass

Schwebels Kollege Günther Schmitz von der Friedenstraße berichtet, dass es ebenfalls in der zweiten und dritten Ferienwoche offene Angebote für Kinder gibt. Montag und Mittwoch bis Freitag ist stets von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Dienstags finden Ausflüge statt, für die man sich im Haus der Jugend in Aufderhöhe anmelden kann.

In Gräfrath an der Nibelungenstraße setzt Christian Schönenborn ebenfalls auf kindgerechte Angebote. Von Dienstag bis Freitag sind Kinder zwischen 6 und 12 Jahren von 15 bis 18 Uhr eingeladen. Am Donnerstag gibt es im Anschluss bis 21.30 Uhr Programm für Jugendliche, die älter als 12 Jahre sind.

Schwebel, Schönenborn und Schmitz verweisen auf die Seite der Jugendförderung (), auf der das gesamte Programm veröffentlicht wird. Dort stehen auch Anmeldebedingungen für Touren und Ausflüge sowie zusätzliche Highlights für die kommenden Sommerferien.

Das Freibad Ittertal ist geöffnet

Übersicht

Damit alle Eltern Details des Sommerprogramms erfahren, hat die Jugendförderung eine große Übersicht geschaffen. Darin sind auch die Angebote anderer Träger unter dem Reiter „Ferien-Programme“ zu finden. Dazu gehören auch die Angebote von Interju, CVJM, Gemeinden, Vereinen und Verbänden:
https://jugend-solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hohe Energiekosten: Das raten die Stadtwerke Solingen
Hohe Energiekosten: Das raten die Stadtwerke Solingen
Hohe Energiekosten: Das raten die Stadtwerke Solingen
Corona-Tests: Nachweise müssen vorgezeigt werden
Corona-Tests: Nachweise müssen vorgezeigt werden
Corona-Tests: Nachweise müssen vorgezeigt werden
So arbeitet Ohligs an einer urbanen Zukunft
So arbeitet Ohligs an einer urbanen Zukunft
So arbeitet Ohligs an einer urbanen Zukunft
Solinger erhält Schockanruf und übergibt Betrügern mehrere Tausend Euro
Solinger erhält Schockanruf und übergibt Betrügern mehrere Tausend Euro
Solinger erhält Schockanruf und übergibt Betrügern mehrere Tausend Euro