Corona-Zahlen steigen weiter

Bundesweit auf Platz 1: Corona-Regeln werden verschärft

Dr. Annette Heibges leitet den Stadtdienst Gesundheit. Foto: cb
+
Dr. Annette Heibges leitet den Stadtdienst Gesundheit.

Gesundheitsamt verstärkt Personal nach EM-Feier in Ohligs – Hochwasser könnte für weiteren Anstieg sorgen.

Solingen. Mit einem Anstieg auf 54,0 bei der Sieben-Tage-Inzidenz hat Solingen am Donnerstag bundesweit den höchsten Wert. Nachdem am Mittwoch 29 Neuinfektionen gemeldet wurden, kamen am Donnerstag 14 weitere hinzu – nach 18 am Montag und 17 am Dienstag. „52 Infektionen sind auf die EM-Feier zurückzuführen. Daneben zählt das Gesundheitsamt nur wenige Einzelfälle“, so Stadtsprecher Daniel Hadrys. Ab Freitag gelten daher wie angekündigt neue Corona-Regeln (Inzidenzstufe 1), bereits ab Sonntag werden diese wohl weiter verschärft (Inzidenzstufe 2), da Solingen dann konstant über 35 liegt.

Nach dem Sieg der italienischen Fußballnationalmannschaft am Sonntagabend, 11. Juli, hatten rund 1000 Fußball-Fans auf dem Ohligser Marktplatz gefeiert – oft jünger, selten doppelt geimpft, einige offenbar ansteckend. Die Leiterin des Gesundheitsamts, Dr. Annette Heibges, befürchtet im Hinblick auf die Zahlen, „dass es sich nicht um ein Ereignis handelt, dass in einigen Tagen vollständig vorbei sein wird“. Zudem sei mit dem Ende der Ferien mit neuen Fällen durch Reiserückkehrer zu rechnen. „Wir verstärken uns daher durch Mitarbeiter aus anderen Stadtdiensten, die wir in den letzten Wochen wieder zurückgeben konnten.“

Die Kontaktverfolgung gestaltet sich schwierig

Es gebe mit der EM-Feier zwar einen eindeutigen Auslöser. Da das Gesundheitsamt aber keine Chance habe, Kontakte, die auf dem Marktplatz waren, zu identifizieren, könnten Infektionsketten nur nachvollzogen, nicht aber vorausschauend unterbrochen werden. „Das heißt, wir bekommen Fälle und finden im Nachhinein heraus, dass es sich um Kontakte von Kontakten handelt, die auch auf dem Marktplatz gefeiert haben. Damit können wir nicht mehr von einem eingegrenzten Geschehen sprechen“, erklärte Heibges.

Die Kontaktverfolgung der bekannten Fälle sei tagesaktuell zu bewältigen, die Quarantäneregeln entsprächen den RKI-Vorgaben, die in den vergangenen Wochen dahingehend gelockert wurden, dass auch bei Nachweis der Delta-Variante Geimpfte und Genesene nicht mehr in Quarantäne müssen.

Strengere Regeln in Inzidenzstufe 1 und 2

In der Inzidenzstufe 0, die zum Zeitpunkt der EM-Feier galt und noch heute gilt, waren Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln weitgehend außer Kraft gesetzt. Bei Stufe 1, die Freitag in Kraft tritt, sind Treffen im öffentlichen Raum ohne Begrenzung für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt – sowie Treffen im öffentlichen Raum für 100 Personen mit negativem Testnachweis (oder geimpft und genesen) aus beliebigen Haushalten.

In Inzidenzstufe 2 sind Treffen im öffentlichen Raum ohne Begrenzung für Angehörige aus drei Haushalten erlaubt, mit negativem Testnachweis dürfen sich bis zu zehn Personen aus beliebigen Haushalten treffen. Die Außengastronomie darf ohne Testpflicht öffnen, bei der Innengastronomie müssen Gäste einen negativen Test nachweisen, es gilt eine Platzpflicht. Im Einzelhandel, der nicht zur Grundversorgung zählt, gilt wieder eine Kundenbegrenzung.

Das Gesundheitsamt befürchtet, dass es durch Rettungs- und Aufräumarbeiten in den Hochwassergebieten zu weiteren Corona-Infektionen kommt. Vor allem bei Symptomen rät das Amt zu einem PCR-Test, zum Beispiel in der Infektionsambulanz in Bethanien. Vor Ort in Unterburg wurden gestern 53 PCR-Tests durchgeführt. Die Ergebnisse sollen bis Freitagvormittag vorliegen.

Das sind die neuen Regeln ab Freitag, 23. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen durch Reiserückkehrer
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach
Solinger dreht mit Schauspieler Heiner Lauterbach

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare