Schwimmen in Solingen

Schwimmkurse an allen sieben Tagen pro Woche

Schwimmmeisterin Conny Duhr (l.) und Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft, freuen sich, dass das Hallenbad Vogelsang viele Familien mit Kindern anspricht. Auch Schwimmabzeichen kann man hier machen.
+
Schwimmmeisterin Conny Duhr (l.) und Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft, freuen sich, dass das Hallenbad Vogelsang viele Familien mit Kindern anspricht. Auch Schwimmabzeichen kann man hier machen.

Familien mit Kindern, Senioren, Schüler und Sportschwimmer sollen in den Hallenbädern auf ihre Kosten kommen.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Schwimmen zu lernen – dieses wichtige Kulturgut ist in den zwei Jahren der Corona-Pandemie deutlich zu kurz gekommen. In den Grundschulen und weiterführenden Schulen ist der Schwimmunterricht während der Schulschließungsphasen ausgefallen. Und auch die Bäder mussten im Lockdown dichtmachen, Schwimmkurse konnten nicht angeboten werden.

Mit vereinten Kräften versuchen Stadt, Schulen und Sportvereine jetzt, die Schwimm-Defizite bei den Kindern wieder auszugleichen. Zusätzliche Schwimmangebote haben stattgefunden und sollen auch fortgesetzt werden.

„Und mit den erweiterten Öffnungszeiten der Hallenbäder möchten wir den Solingerinnen und Solingern mehr Zeit zum Schwimmen anbieten“, betont Stadtdirektorin Dagmar Becker (Grüne), die als Dezernentin auch für Schule und Sport zuständig ist. Nicht zuletzt durch die Schließung der kleinen Schwimmbäder im Halfeshof, im Altenzentrum Uhlandstraße und im Klinikum seien Zeiten für Schwimmkurse für die Jüngsten in den vergangenen Jahren weggefallen.

Freibäder: Ittertal und Heidebad sehnen die Saison herbei

Wichtig ist Dagmar Becker, alle Schwimmer unter einen Hut zu bringen: das Sportbad Klingenhalle für die Schulen und Vereine und das Hallenbad Vogelsang für private Schwimmer und Reha-Sport. „Es ist wichtig, dass Familien weiterhin ausreichend Zugang zu den Bädern haben“, betont sie. Das unterstreicht auch Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft. „Wir freuen uns sehr, dass wir durch den neuen schönen Kleinkinderbereich im Hallenbad Vogelsang auch eine neue Besucher-Zielgruppe gewonnen haben“, betont sie.

Neben den Familien nutzen aber auch viele ältere Menschen das Bad an der Focher Straße, diese „Konversationsschwimmer“ seien treue Besucher. Es gelinge gut, deren Ansprüche mit denen der Schwimmer und der Familien unter einen Hut zu bringen.

Schwimmabzeichen könnengemacht werden

Schwimmmeisterin Conny Duhr freut sich, wenn Kinder Spaß am Schwimmen haben. „Auch die Schwimmabzeichen können gerne bei uns absolviert werden“, betont sie. Seepferdchen und die Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold seien nach wie vor großer Ansporn.

„Man merkt beispielsweise in den Zeiten vor Klassenfahrten, dass die Kinder verstärkt das Bronze-Abzeichen, das teilweise erwünscht ist, machen möchten“, so Duhr. Auf der anderen Seite erlebe sie aber auch immer wieder Schulkinder, die vorher noch nie mit den Eltern in einem Schwimmbad gewesen waren.

Fürs Seepferdchen wurden die Regeln in den letzten Jahren etwas gelockert. Neben Baderegeln-Kenntnis, Sprung vom Beckenrand und Heraufholen eines Ringes muss die 25-Meter-Bahn nur noch in „Grobform“ geschwommen werden.

Um den Solingerinnen und Solingern mehr Schwimmzeiten zu ermöglichen, hat auch das Sportbad Klingenhalle jetzt samstags und sonntags von 6.30 bis 13 Uhr für private Schwimmer geöffnet. Von dienstags bis freitags können private Schwimmer dort morgens ihre Bahnen ziehen. Die übrigen Schwimmzeiten sind in dem Bad, das über ein 50-Meter-Becken und ein elektronisches Zeitmessgerät verfügt, den Schulen und Schwimmvereinen vorbehalten. Dabei geben die Vereine auch samstags und sonntags dort Kurse. Am Sonntagnachmittag ist zudem eine private Schwimmschule in der Klingenhalle.

Solinger Hallenbäder

Klingenhalle (private Schwimmer): dienstags bis freitags, 6.30 bis 8 Uhr, samstags und sonntags 6.30 bis 13 Uhr. Eintritt: Erwachsene 4, Kinder 2 Euro.

Vogelsang: montags 12 bis 22 Uhr, dienstags und sonntags 6.30 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags 6.30 bis 22 Uhr, donnerstags 6.30 bis 19 Uhr, samstags 6.30 bis 20 Uhr, Eintritt: Erwachsene 4, Kinder 2 Euro.
Reha-Kurse finden dienstags- und donnerstagabends statt. Montags und mittwochs (20 Uhr) sowie donnerstags (19 und 20 Uhr) ist Aquafitness. Auch Wassergymnastik wird angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Unfall auf der A3: Pkw überschlägt sich
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A46
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
Ohligs: Mann bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt
So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen
So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen
So wird der Freizeitpark Aufderhöhe aussehen

Kommentare