Jubiläum

Seit 25 Jahren hilft Solinger Verein Tieren in Not

Rita von Itter hilft seit 25 Jahren Tieren in Not. Foto: Michael Schütz
+
Rita von Itter hilft seit 25 Jahren Tieren in Not.

Wie vielen Tieren sie und ihre Mitstreiter seit der Gründung von Tiere in Not im Jahr 1996 geholfen haben, kann Rita von Itter nicht sagen.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Erinnern kann sie sich aber an nahezu alle und tut das mit viel Wärme in der Stimme. Schon immer habe sie einen besonderen Draht zu Tieren gehabt, erzählt die Vereinsvorsitzende und meint damit ausdrücklich nicht nur Hunde und Katzen. Die Auffangstation in Waldbröl, die vor Jahren Teil ihrer Vereinsarbeit geworden ist, beweist das aufs Schönste: Sie kümmert sich um verletzte Wildtiere wie Eichhörnchen oder Vögel und entlässt sie nach der nötigen Betreuung wieder in die Selbstständigkeit.

Solingen: Der Verein hilft, wenn Herrchen oder Frauchen gestorben sind

Jüngst hat Tiere in Not gemeinsam mit der Streunerhilfe und den Solinger Fellfreunden die Solinger Tiertafel wieder revitalisiert: ein Projekt, das regelmäßig Zeit in der Ausgabestelle in Ohligs, aber auch bei der Akquise von Futterspenden bindet.

Von Itters großes Engagement aber gilt der Hilfe für notleidende Tiere. „Die Fälle sind sehr unterschiedlich“, sagt sie. „Manchmal sind die Herrchen beziehungsweise Frauchen gestorben, manchmal durch eine Krankheit oder einen Umzug nicht in der Lage, sich weiter um ihr Tier zu kümmern. Oft übersteigen nötige Arzt- oder gar Operationskosten die Mittel der Besitzer.“ Im Laufe der Jahre habe sich ein funktionierendes Netzwerk gespannt, das auch über Solingens Grenzen hinausgeht und die nähere Umgebung mit einbezieht: Tierkliniken und Ärzte, Veterinärämter, andere Tierschutzvereine, Stadtverwaltungen und viele Ansprechpartner, die spontan bereit sind, ein Tier zumindest für eine bestimmte Zeit in Pflege zu nehmen. Oft habe sich aus diesen Beziehungen dann eine dauerhafte Bindung zwischen Tier und Mensch entwickelt. „Das ist zwar dann schade, weil uns eine Pflegestelle wegfällt, aber für das jeweilige Tier das Beste, was ihm passieren kann – und uns auch, denn genau das wollen wir ja.“

Dankbar ist Rita von Itter allen jahrelangen Unterstützern und allen Sponsoren, die im Laufe der Zeit Geld gegeben haben, um zu helfen oder Futter gespendet haben. „Viele Tierhandlungen helfen uns, indem sie uns erlauben, in ihren Verkaufsräumen Sammelboxen aufzustellen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare