Schulwahl 2022

Realschule Vogelsang legt Wert auf Nachhaltigkeit

Birgit Schoel, Rektorin der Realschule Vogelsang, zeigt den neu gestalteten Montessori-Raum. Dort können Schülerinnen und Schüler auch auf Sitzkissen auf einem Podest arbeiten. Fotos: Christian Beier
+
Birgit Schoel, Rektorin der Realschule Vogelsang, zeigt den neu gestalteten Montessori-Raum. Dort können Schülerinnen und Schüler auch auf Sitzkissen auf einem Podest arbeiten.

Das ST stellt in der Serie „Schulwahl 2022“ die weiterführenden Schulen in Solingen vor.

Von unserer Redaktion

Solingen. Um Familien bei der Suche nach der richtigen weiterführenden Schule für das eigene Kind zu unterstützen, stellt das Solinger Tageblatt mit der Serie „Schulwahl 2022“ jeweils samstags alle weiterführenden Schulen Solingens vor. Heute: die Realschule Vogelsang.

Was macht die Realschule Vogelsang so besonders?

Die Realschule Vogelsang ist seit diesem Schuljahr Modellschule für nachhaltige Entwicklung der Stadt Solingen und gehört zum Netzwerk „Ort der Veränderung“. Wir nehmen damit die Verantwortung für eine zukunftsorientierte Bildung und Erziehung an und richten unsere Konzepte, Maßnahmen und Projekte an den Grundsätzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Es gehört zum Selbstverständnis unserer Schule, dass alle unsere Schüler und Schülerinnen ihre Potenziale entfalten und einen Lebensweg einschlagen, der sie zu glücklichen und verantwortungsvollen Mitgliedern unserer Gesellschaft werden lässt. Der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit liegt daher auch in der Förderung eines respektvollen, wertschätzenden und toleranten Miteinanders.

Welche speziellen Unterrichtsangebote und Profile bietet sie an?

Wir haben seit diesem Schuljahr unseren WPU-Bereich neu aufgestellt. Neben den Fächern Französisch und Sozialwissenschaften bieten wir in einem genehmigten Schulversuch folgende drei Hauptfächer an: Technik und Informatik, Kunst und Musik sowie Biologie, Chemie und Physik. Die Kombinationen sollen die aktuellen gesellschaftlichen Bedarfe abbilden und die Berufsfindung, die kulturelle Bildung und Teilhabe und die Nachhaltigkeit in den Blick nehmen. Wir haben unseren Montessori-Raum neu gestaltet und unser Montessori-Konzept um das Thema Nachhaltigkeit ergänzt. Wir bieten hier eine Lernumgebung für forschendes Entdecken, Austausch und Partizipation an. Im Rahmen der Schulentwicklungsarbeit haben wir einen Kompetenzpass konzipiert und fest in unseren Unterricht integriert. Der Kompetenzpass wird mit dem Abschlusszeugnis ausgehändigt.

Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es?

Das Schulzentrum Vogelsang beherbergt Realschule und Gymnasium. Der Bau aus den 70er Jahren soll durch einen Neubau ersetzt werden.

Wir sind eine Schule mit gebundenem Ganztag. An drei Tagen haben wir auch am Nachmittag Unterricht. An den beiden kurzen Tagen und im Mittagsbereich können Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Angeboten wählen. Diese werden gemeinsam mit dem Gymnasium gestaltet und genutzt. Besonders vielfältig ist unser Sportbereich. So bieten wir neben der Kletter-AG (in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein) den vielen Ballsportangeboten wie Volleyball (Solingen Volleys), Fußball (Wald 03), Handball und Basketball auch Tanzen an.

Dazu kommen Angebote im kreativen Bereich (Kunst, Manga, Theater, Musik und Chor). In der Mittagspause werden in unserer Mensa die Mahlzeiten frisch zubereitet. Unser neuer Caterer empfiehlt sich mit nachhaltiger und regionaler Küche und bietet auch eine große Vielfalt bei der Zwischenverpflegung an. Wir haben ein sehr großes Schulgelände, wo wir neben Orten für Bewegung (Kletter- und Ballspielplätze) auch Plätze für Ruhe und Entspannung haben.

Wie sieht die Ausstattung Ihrer Schule aus?

Wir konnten viele Schülerinnen und Schüler mit einem iPad der Stadt ausstatten und haben in jedem Raum digitale Präsentationstechnik und Wlan. Wir verfügen über ein großes Pädagogisches Zentrum mit Technik für Großveranstaltungen. Unser Sportbereich ist mit fünf Sporthallen, einem Fußballplatz, Leichtathletikanlagen und zwei Beachvolleyballätzen außergewöhnlich gut ausgestattet.

Wie fördern Sie Schüler und Schülerinnen?

Wir haben unser Konzept zur individuellen Förderung auf die aktuellen Bedarfe angepasst. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sehr unterschiedliche Unterstützungsbedarfe, auf die wir passgenau eingehen können. In den Jahrgängen 5 bis 7 haben wir jeweils drei Lernzeiten in der Woche, die in den höheren Jahrgängen reduziert werden. Hier gibt es neben der Möglichkeit der Aufarbeitung auch Zeit für individuelle Förderung und interessensgeleitete Begabtenförderung nach den Prinzipien Maria Montessoris.

In unserem neu eingerichteten Montessori-Raum finden die Schülerinnen und Schüler Materialien, anhand derer sie sich theoretisch mit Themenschwerpunkten aus dem Bereich Nachhaltigkeit befassen können. Das bereitgestellte Material basiert auf dem Erdkinderplan von Maria Montessori. Eine pädagogische Mitarbeiterin unterstützt bei der Informationssuche und Materialzusammenstellung. Eine Präsentation rundet die Arbeit ab, die der Klasse oder Lerngruppe vorgestellt wird.

Welche besonderen Angebote außerhalb des regulären Unterrichts gibt es?

Wir haben im letzten Jahr eine Blühwiese für Insekten und Wildbienen angelegt. Gemeinsam mit dem Alpenverein arbeiten wir hier regelmäßig. So haben wir alte Natursteine vom Ohligser Stadion bekommen, aus denen wir Pyramiden als Wohnort für Salamander angelegt haben. Daneben haben wir Hochbeete angeschafft, in denen wir Essbares anpflanzen. In der Woche vor den Sommerferien haben wir einen Sponsorenlauf durchgeführt, durch den unsere Schülerinnen und Schüler Geld für den „Blauen Wald“ erlaufen haben. Wir haben so die Summe von fast 3000 Euro erzielt und können 800 Bäume finanzieren, die wir selbst einpflanzen, hegen und pflegen werden. Mit diesen Aktionen lernen unsere Schülerinnen und Schüler, dass jede und jeder etwas für die Umwelt tun kann.

Wie wird digitales Lernen umgesetzt?

Wir arbeiten mit Teams und nutzen die Plattform mit allen dort zur Verfügung stehenden Tools. Neben den Arbeiten mit digitalen Geräten ist es uns ein besonderes Anliegen, die Schülerinnen und Schüler in der verantwortlichen Nutzung zu schulen. Es ist heute äußerst wichtig, ein redaktionelles Gewissen zu bekommen und zu lernen, wie man Informationen filtert und sinnvoll nutzt.

Wie wird die Berufsvorbereitung an Ihrer Schule durchgeführt?

Wir haben neben der Potentialanalyse, dem Girl´s and Boy´s day auch eine fest im Stundenplan verankerte Stunde zu Berufsvorbereitung in Jahrgang 9. Hier wird das dreiwöchige Praktikum vorbereitet und Unterstützung bei der Berufsfindung geleistet. Parallel finden im Haus Beratungen durch Mitarbeitende der Bundesagentur für Arbeit statt. In den fest implementierten Thementagen werden Bewerbungstrainings und Module zur Berufserkundungen angeboten.

Gibt es Schulpartnerschaften und Austauschprogramme?

Wir haben im Netzwerk BuddY-Übergang mitgearbeitet und begleiten die Schülerinnen und Schüler aktiv im Übergang von den Grundschulen zu uns. Alle uns anvertrauten Kinder sollen sich vom ersten Tag an gut aufgehoben und angenommen fühlen. So schaffen wir eine vertrauensvolle Gemeinschaft, die die Grundlage für gelingendes Lernen ist. Weiterhin versuchen wir auch den Übergang nach der 10. Klasse in den Beruf oder auch in andere Schulen gut vorzubereiten. Dazu arbeiten wir insbesondere mit dem Gymnasium Vogelsang eng zusammen. Darüber hinaus möchten wir neue Formen der Schulpartnerschaften initiieren. Das digitale Lernen hat sich als Grundstein erwiesen und so ist die Idee entstanden, den Austausch zunächst online auf den Weg zu bringen.

Serie: Schulwahl 2022

Schulvorstellung: Für die Serie „Schulwahl 2022“ haben wir den Gymnasien, Realschulen, Gesamtschulen und der Sekundarschule Fragen zu ihrer Schule und deren Profil gestellt. Die Schulen haben die Antworten zu ihren Schwerpunkten und Angeboten selbst verfasst.

Humboldtgymnasium setzt auf digitales Arbeiten.

Die THS will Lern- und Lebensort für Schüler sein.

Berufsberatung wird an der ACG groß geschrieben.

Nächster Teil: Nächsten Samstag stellen wir auf der Familienzeit-Seite das Gymnasium Schwertstraße vor. Alle weiteren Schulen folgen.

Schulwegweiser: Digitale Ausgabe auf der Homepage der Stadt: t1p.de/ujv4

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Hofgarten: Edeka Pauli wird größer
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Sexueller Missbrauch: Arzt aus Solingen steht vor Gericht
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
Die ganze Familie ist von Krankheiten betroffen
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf
S-Bahn 7: Abellio gibt auf

Kommentare