Wechsel

Schulverwaltung bekommt neuen Leiter

Schuldezernentin Dagmar Becker (M.) begrüßte Oliver Vogt als neuen Leiter des Stadtdienstes Schule. Er löst in diesem Amt Anke Svensson (l.) ab. Foto: Michael Schütz
+
Schuldezernentin Dagmar Becker (M.) begrüßte Oliver Vogt als neuen Leiter des Stadtdienstes Schule. Er löst in diesem Amt Anke Svensson (l.) ab.

Oliver Vogt übernimmt Aufgabe von Anke Svensson.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Die Schulverwaltung sei sicherlich einer der komplexesten Dienste in der Stadt – da ist sich Schuldezernentin Dagmar Becker (Grüne) sicher. Schüler, Lehrer, Eltern, Schulleitungen, Lehrerverbände, Stadt, Bezirksregierung und Schulministerium unter einen Hut zu bringen, erfordere von der Leitung des Stadtdienstes Schule größte Fähigkeiten bei Kommunikation und Vermittlung.

Diese Aufgabe habe in den vergangenen knapp vier Jahren Anke Svensson mit großem Engagement und Erfolg absolviert, so Becker. Anfang November wechselt die 62-Jährige in die passive Phase der Altersteilzeit, zieht dann mit ihrem Mann zurück in die alte Heimat nach Bremen. Als Leiter des Stadtdienstes Schule folgt ihr Oliver Vogt.

Der 50-Jährige studierte Sozialarbeiter und Betriebswirt hat seine ersten beruflichen Schritte als Leiter des katholischen Jugendamtes in Solingen gemacht. Danach wechselte er in die Verwaltung des Erzbistums Köln. „Als Referatsleiter der Jugendseelsorge war ich unter anderem in den Bereichen Jugendhilfe und Schule tätig“, sagt Vogt, der mit seine Familie in Solingen lebt.

Nach Stationen als Präventionsbeauftragter in Sachen Kinderschutz für das Erzbistum war er als Leiter der Stabsstelle Intervention für die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen zuständig. „Dieses Thema geht an die Substanz“, resümiert er seine Aufgabe bei der katholischen Kirche.

Zukunftsperspektiven für junge Menschen zu entwickeln und der Schwerpunkt beim Offenen Ganztag – Oliver Vogt sieht durchaus Parallelen zwischen der alten und der neuen beruflichen Herausforderung. „Die ersten Tage waren schon von vielen Gesprächen und Eindrücken geprägt“, sagt Vogt, der seinen Dienst Mitte Oktober angetreten hat. „Wir sind froh, dass es angesichts der komplexen Aufgaben zumindest eine Übergangszeit von zweieinhalb Wochen gibt“, so Becker.

„13,5 Millionen Euro Fördermittel für das Technische Kolleg war ein großer Erfolg.“
Anke Svensson, bisherige Leiterin des Stadtdienstes Schule

An Projekten hat Anke Svensson in der Solinger Schullandschaft vieles auf den Weg gebracht. Größte Herzensangelegenheit für die studierte Chemikerin ist der Ausbau des Technischen Berufskollegs. „Dass es uns gelungen ist, dafür 13,5 Millionen Euro als Fördergelder zu erhalten, war ein großer Erfolg“, so Svensson.

Federführend war sie auch dabei, als es darum ging, Fördermittel für den Ausbau der Digitalisierung an den Schulen zu erhalten. 3,1 Millionen Euro flossen aus dem Digitalpakt NRW schon nach Solingen. „Bis Ende des Jahres sind die 41 Schulen mit 55 Gebäuden an das schnelle Netz angeschlossen. Auch die weiteren Förderanträge sind bereits gestellt – insgesamt könnten es 7,6 Millionen Euro werden“, so Becker.

Aber auch der Ausbau des Offenen Ganztags, für den es voraussichtlich ab 2025 einen Rechtsanspruch geben wird, und der geplante Neubau des Schulzentrums Vogelsang gehören zu den Projekten, die Oliver Vogt jetzt fortführen wird. Mit Blick auf die Corona-Lage muss Anke Svensson feststellen: „Die Krise hat die Zusammenarbeit der Stadtdienste Jugend und Schule etwa beim Offenen Ganztag noch befördert.“ Oliver Vogt freut sich, „einen sehr gut aufgestellten Stadtdienst“ zu übernehmen.

Stadtdienst

Stadtdienst Schule: Der Stadtdienst hat in der Kernverwaltung etwa 40 Mitarbeiter.

Schulsekretariate: Zum Stadtdienst gehören auch die etwa 60 Schulassistenten in den Sekretariaten der Schulen.

Schulstrategie: Die Abteilung für Schulstrategie hat nach dem Tod von Ralf Zinsenheim ab Oktober Jennifer Cyganek übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare