ST vor Ort

Beim Thema Müll sensibler geworden - Schüler sollen Volksgarten säubern

Bernd Krebs (l.) und Hansjörg Schweikhart ärgern sich über den Zustand des Volksgartens an der Krahenhöhe.
+
Bernd Krebs (l.) und Hansjörg Schweikhart ärgern sich über den Zustand des Volksgartens an der Krahenhöhe.

Früherer CDU-Politiker regt Aktion für Parkanlage an

Von Philipp Müller

-

Solingen. Im Schnitt besucht Bernd Krebs zweimal am Tag bei der Runde mit dem Hund den Volksgarten an der Krahenhöhe. Der frühere CDU-Kommunalpolitiker und Fraktionsvorsitzende im Rat ärgerte sich zuletzt über viel Müll an bestimmten Tagen. Er möchte erreichen, dass die angrenzenden Schulen, das ausquartierte Gymnasium Schwertstraße und die Grundschule Schützenstraße sich selbst stärker um die Sauberkeit der Parkanlagen vor deren Schultoren kümmern.

Dazu wandte er sich hilfesuchend auch an seinen Parteifreund Hansjörg Schweikhart. Der ist seit der Kommunalwahl im vergangenen Jahr Bezirksbürgermeister von Mitte. Das Tageblatt traf beide zum Gespräch im Volksgarten an einem Mittwochvormittag. Müll war keiner zu sehen. Das belege, wie gut die Technischen Betriebe sich montags und mittwochs um den Park kümmerten, sagte Bernd Krebs. Schweikhart war an einem Sonntagabend selbst im Volksgarten und zeigt auf dem Handy aber Bilder. Diedokumentieren die bekannte und oft beklagte Situation: Die Müllgefäße sind voll, weiterer Unrat liegt verstreut herum – aber auch nicht in Massen.

„Die Solinger sind beim Thema Müll sensibler geworden.“

Hansjörg Schweikhart, Bezirksbürgermeister

Müll, das wissen die beiden mehr als 80 Jahre alten Politiker, ist immer ein Thema. Darauf angesprochen, ob denn in diesem Punkt früher alles besser war, schüttelt Hansjörg Schweikhart den Kopf. „Die Solinger sind beim Thema Müll schon sensibler geworden.“ Er nennt die Sache mit dem Hundekot. Den finde man kaum noch vor. Ärgerlicher sei, dass die Solinger kaum wüssten, dass es die Beutel bei den Technischen Betriebe und in den Bürgerbüros kostenlos gibt.

Grundsätzlich sind aus Sicht des Bezirksbürgermeisters die Grünanlagen in Mitte aber in einem guten Zustand. Die am Dickenbusch sei immer sauber, an der Vorspel meist auch. „Natürlich sieht es dort montags auch dreckiger aus“, bekennt er. Aber die Reinigungsintervalle der TBS trügen Früchte.

Doch das geht besser, ist sich Bernd Krebs sicher. Er verweist auf die Gesamtschule an der Wupperstraße. Schüler von dort kümmerten sich um den nahen Coppelpark. Und genau das wünscht er sich für den Volksgarten auch. Denn eins habe er beobachtet: Nimmt der Schulbetrieb wieder zu, steigt das Müllaufkommen stark. Schweikhart sagt: „Ich kann ihn da nur moralisch unterstützen und mit den Schulleitern sprechen.“ Das wolle er auch nach den Sommerferien tun.

Krebs verweist noch auf eine Gitterbox, in der früher Mülltonnen nebst einem Glascontainer standen. „Die Tonnen wurden aber kaputtgemacht, da haben die TBS die abgeräumt.“ Vielleicht könne man die ersetzen. Und Schweikhart will fragen, ob die verzinkten Müllgefäße im Volksgarten nicht durch größere ersetzt werden könnten.

Weitere Themen und Lesertelefon

Themen der Woche: Diese Themen beschäftigen uns in der Mitte-Woche unserer Stadtteilserie: Frisches Geld vom Land für die Innenstadt, wo wird es eingesetzt? Der Brunnen am Lehen sucht neu Paten, die ihn betreuen. Der Felix Kids Klub hat große soziale Bedeutung für die Innenstadt. Neues zum geplanten Neubau auf dem Kaufhof-Gelände.

Lesertelefon: Über Anregungen für weitere Mitte- Themen freut sich ST-Redakteur Philipp Müller. Er ist am Montag zwischen 11 und 12 Uhr unter Tel. 299-132 für Sie am Lesertelefon erreichbar. Uhrzeitunabhängig können Sie auch gerne eine E-Mail schreiben.

philipp.mueller@solinger-tageblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare