Umzug in Wald konnte nach Corona-Pause wieder stattfinden

Sankt Martin: Tausende Kinder ziehen durch Wald und Gräfrath

Tausende Kinder zogen über die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Jahnkampfbahn.
+
In Wald zogen die Kinder über die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Jahnkampfbahn.

Am Vorabend des St. Martins-Tages waren am Donnerstag mehrere tausend Menschen bei den beiden größten Martinszügen der Stadt unterwegs.

Solingen. In Wald zogen, organisiert von Förderkreis Jahnkampfbahn, evangelischem Kirchenkreis und Vereinen, Grundschüler, Kita-Kinder und WMTV-Turnkinder vom Stadtpark bis zur Jahnkampfbahn, wo die Martinsgeschichte erzählt wurde.

In Gräfrath wurde nach dem Umzug die Martinsgeschichte am Brandteich vorgetragen.

In Gräfrath hatte die Arbeitsgemeinschaft Gräfrather Vereine den Zug organisiert, der vom Eugen-Maurer-Haus bis zum Parkplatz am Brandteich ging, wo die Martinsgeschichte gespielt wurde. sith

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen
Diskussion über Chancen für den Standort Solingen

Kommentare