Um 18 Uhr

Russland-Ukraine-Konflikt: Christen laden für heute zum Friedensgebet ein

Das Friedensgebet findet heute um 18 Uhr in der Walder Kirche statt.
+
Das Friedensgebet findet heute um 18 Uhr in der Walder Kirche statt.

Die Situation zwischen Russland und der Ukraine sorgt bei der katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian und der evangelischen Kirchengemeinde Wald für Sorgen.

Solingen. Die Gefahr eines drohenden Krieges zwischen Russland und der Ukraine erfülle sie mit Angst und großer Sorge, erklärten gestern die Pfarrer Meinrad Funke von der katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian sowie Bernd Reinzhagen von der evangelischen Kirchengemeinde Wald. „Wir rufen daher gemeinsam dazu auf, für den Frieden zu beten und laden als katholische und evangelische Christen in Wald zum Friedensgebet in die evangelischen Kirche Wald ein“, so Reinzhagen.

Heute Abend um 18 Uhr ist das erste Friedensgebet, weitere sollen jeweils donnerstags folgen – „so lange die unfriedliche Lage uns allen Sorge bereitet“. In der etwa halbstündigen Andacht soll es eine kurze Ansprache, Texte und Gesang geben. „Das Friedensgebet bietet die Gelegenheit, innezuhalten, eine Kerze anzuzünden und die eigenen Sorgen und Ängste vor Gott zu bringen“, so Reinzhagen.

Die ökumenischen Friedensgebete haben in Wald eine Tradition, sie fanden beispielsweise auch während des Golfkrieges statt. Für die Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich, es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht. sith/KS

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare