Aus Zeitgründen

Robert Weindl gibt FDP-Vorsitz ab

Robert Weindl tritt nicht mehr an. Archivfoto: Michael Schütz
+
Robert Weindl tritt nicht mehr an.

Als Nachfolgerin kandidiert stellvertretende Vorsitzende Nina Brattig.

Solingen. Beim FDP-Kreisverband steht ein Wechsel an der Spitze an. Der Vorsitzende Robert Weindl gibt das Amt ab. Als Grund nannte er auf ST-Anfrage die wachsenden zeitlichen Ansprüche, die mit seinem Mandat im Stadtrat verbunden seien. Dies sei mit dem Beruf und dem Kreisvorsitz nicht mehr zu vereinbaren.

Als Nachfolgerin kandidiert beim Kreisparteitag am Dienstag, 8. Februar, 18.30 Uhr, im Zentrum Frieden die bisherige stellvertretende Vorsitzende Nina Brattig. ate

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Messerstecherei in Ohligs: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach Verdächtigen
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Benny Kaßler „brennt“ für Musik und die Freiwillige Feuerwehr
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Corona: Inzidenz in Solingen sinkt weiter
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen

Kommentare