Urlaub

Reisende müssen Corona-Hürden meistern

-
+
Wie wär‘s mit einer Reise nach Prag? Spätestens an Ostern wollen die Solinger verreisen. Die Verbraucherzentrale verrät, unter welchen Bedingungen dies und der Sommerurlaub möglich sind.

Verbraucherzentrale Solingen rät, die Risiken eines Ausfalls genau abzuwägen.

Solingen. Trotz steigender Inzidenz sinkt die Lust der Solinger nicht, auf Reisen zu gehen. Der Lockdown mit seinen fehlenden Freizeitmöglichkeiten belastet immer stärker. Da steht vor allen das Thema Urlaub ganz oben auf der Liste, um sich einmal wieder in der Pandemiezeit abzulenken. Anlässlich des Weltverbrauchertags gab die Verbraucherzentrale (VZ) in Solingen generelle Tipps, wie das möglich sein könnte.

Rotterdam in den Niederlanden.

Zugleich machte VZ-Geschäftsstellenleiterin Dagmar Blum aber auch klar: Reisende werden einige Hürden zu meistern haben. Im vergangenen Jahr habe sie allein 100 Beratungsgespräche zu ausgefallenen Reisen geführt. Immer noch würden viele auf ihrer Erstattung durch die Reiseveranstalter warten. Die Absage durch Corona-Beschränkungen drohten auch für 2021 aktuell zu sein, mahnt Blum.

Wohin kann man reisen?

Im Grunde immer dahin, wo man auch einreisen darf. Natürlich spielt die Corona-Lage vor Ort eine Rolle. Die VZ gibt dazu diesen Tipp: „Das Auswärtige Amt bietet online einen laufend aktualisierten Überblick über Reisebestimmungen und Sicherheitshinweise für jedes Land weltweit und spricht bei einer akuten Gefährdungslage eine entsprechende Reisewarnung für das jeweilige Land aus.“ www.diplo.de/sicherreisen

Florenz in der Toskana.

Was sollte vor einer Reisebuchung beachtet werden?

Elefanten in Sri Lanka.

Zunächst einmal gilt laut VZ diese goldene Regel: „Für Pauschalreisen, die Transfer, Unterkunft, Verpflegung, Unternehmungen und weiteren Service umfassen, sieht das Gesetz mehr Rechte vor als für individuell gebuchte Reisen.“ Pauschalreisende zahlen den Reisepreis meistens in Etappen. Wer selber alles einzelnen bucht, muss zumindest beim Flug sofort in Vorkasse gehen. Dieses Geld sei bei der Unmöglichkeit einer Reise oft unwiederbringlich verloren, erklärt Dagmar Blum. Bei Pauschalreisen gebe es den Insolvenzschutz. Deshalb solle man auch erst dann die Anzahlung leisten, wenn der Reisesicherungsschein ausgehändigt sei.

Welche Storno-Regeln gelten?

Grevelinger Meer in Zeeland.

Grundsätzlich sagt die VZ: „Kommt es aufgrund des Coronavirus am ausgesuchten Urlaubsort zu massiven Einschränkungen und spricht das Auswärtige Amt eine Reisewarnung aus, können zumindest Pauschalurlauber von ihrem Vertrag zurücktreten und ihr Geld zurückverlangen.“ Es mache aber auch Sinn, zu schauen, ob man Flextarife buchen können, um den Reiseort bei einer Aufhebung von Corona-Beschränkungen aufsuchen zu können, rät Blum. Diese Umbuchungsmöglichkeiten seien neu im Angebot der Veranstalter. Auf mögliche Gutscheinregelungen solle man sich nicht einlassen, wenn man nicht sicher ist, den später überhaupt einlösen zu können. Zudem gibt sie diesen Tipp: Nicht selbst zu früh stornieren, wenn die Absage droht, sondern auf die Reaktion des Veranstalters warten.

Wie können Individualreisende von Einzelbuchungen zurücktreten?

Das hänge immer von den einzelnen Verträgen ab, sagt Blum. Von der Fluggesellschaft bis zum Vermieter einer Ferienhauswohnung sei da alles zu prüfen. Mit Vermietern solle das Gespräch gesucht werden, ob die Anzahlung erst dann geleistet wird, wenn die sichere Reise überhaupt angetreten werden kann. Bei Flügen sei ein Flextarif die besser Wahl.

Paris von oben.

Wie sichern sich Reisende am besten ab?

Mit der Reise folgen die Versicherungsangebote. Die Auslandsreisekrankenversicherung sei genauso sinnvoll wie die Reiserücktrittversicherung, meint Dagmar Blum. Doch solle jeder prüfen, ob solche Leistungen nicht im Paket einer Kreditkarte oder bestehender Verträge bereits eingeschlossen sind.

Beratung

Gibt es Probleme, bietet die Verbraucherzentrale eine kostenlose telefonische Rechtsberatung an. Um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, kann eine Checkliste helfen: https://t1p.de/736p

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Solingen. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare