Verkehrssicherheit

Reifenwechsel ist in der Corona-Krise weiterhin möglich

Bei Reifen Uellendahl bleibt man zurzeit beim Reifenwechsel im Auto sitzen. Darauf macht ein Bildschirm aufmerksam. Foto: Christian Beier
+
Bei Reifen Uellendahl bleibt man zurzeit beim Reifenwechsel im Auto sitzen. Darauf macht ein Bildschirm aufmerksam.

Werkstätten sind bis Mitte des Monats ausgebucht – Winterreifen sollten bei sommerlichen Temperaturen ausgetauscht werden

Von Katharina Birkenbeul

Solingen. Von Oktober bis Ostern sollten Winterreifen genutzt werden, in der anderen Zeit die Sommerreifen. Deshalb wird es zu den Übergangszeiten recht voll in den Werkstätten. „Wir sind bis zum 19. Mai ausgebucht“, bestätigt Lutz Uellendahl, Geschäftsführer von Reifen Uellendahl. In dieser Zeit müsse er noch bei 450 Autos Reifen wechseln. Die Zeit des Reifenwechsels ginge auch noch bis Ende Mai.

Ähnlich sieht es bei Reifen Meisen aus. In den nächsten zwei Wochen haben auch sie keine Termine mehr frei. „Täglich wechseln wir etwa 40 bis 50 Reifen“, sagt Inhaber Stefan Meisen. 1400 Kunden haben ihre Reifen in seiner Werkstatt eingelagert.

Diese kommen auf jeden Fall halbjährlich zum Wechsel. Dazu kämen noch 600 bis 800 andere Kunden.

Warum muss ich meine Reifen wechseln?

Die Reifen sollten aus Sicherheitsgründen gewechselt werden. Winterreifen sind für höhere Temperaturen nicht geeignet, genauso umgekehrt.

Ganzjahresreifen oder Sommer-/Winterreifen?

„Bei der Entscheidung, ob Ganzjahresreifen sinnvoll sind, kommt es darauf an, wie viel und wo gefahren wird“, sagt Uellendahl. Ganzjahresreifen eigneten sich für Fahrer, die ihr Auto wenig und nur für kurze Strecken nutzen. Sommer- und Winterreifen seien aber generell aufgrund der unterschiedlichen Gummimischung besser. Das bestätigt auch Stefan Meisen. „Der Wechsel ist zwar aufwendiger, aber wirtschaftlich ist es egal“, fügt er hinzu. Aus Erfahrung mit seinen beiden Werkstätten in Solingen schätzt er den Anteil von Ganzjahresreifen in der Stadt auf etwa zehn Prozent.

Worauf sollte man beim Reifenwechsel achten?

Wer den Reifen selbst wechselt, sollte darauf achten, die richtigen Radbefestigungsteile zu nutzen, so Uellendahl. Meisen weist zusätzlich darauf hin, die Nabe zu reinigen und zu fetten, damit der Reifen problemlos montiert werden kann, einen Drehmomentschlüssel zu nutzen und den Luftdruck zu prüfen.

Wann benötige ich neue Reifen?

Wann ein neuer Satz Reifen gebraucht wird, ist von mehreren Faktoren abhängig. „Ein Reifen hält sich 35 bis 45 000 Kilometer“, so Meisen. Bei einem Geländewagen sogar deutlich länger, bei einem sportlichen Auto kürzer. Das liege an der jeweiligen Profiltiefe. Uellendahl empfiehlt mehr als 3 Millimeter, gesetzlich vorgeschrieben sind nur 1,6.

Wie lange dauert ein Reifenwechsel?

Ein Reifenwechsel in der Werkstatt dauert etwa 15 bis 20 Minuten, wenn der Reifen sich leicht lösen lässt. Wenn es etwas aufwendiger ist, etwa wenn der Werkstattmodus eingestellt werden muss oder die Hebepunkte schwer zu finden sind, könne es länger dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötung in der Hasseldelle: Angeklagte wurde womöglich missbraucht
Kindstötung in der Hasseldelle: Angeklagte wurde womöglich missbraucht
Kindstötung in der Hasseldelle: Angeklagte wurde womöglich missbraucht

Kommentare