Karneval 2023

Prinzessin Jacky I. stürmt mit den Jecken das Rathaus (mit vielen Fotos)

Prinzessin Jacky I. hat den symbolischen Schlüssel zum Rathaus übernommen.
+
Prinzessin Jacky I. hat den symbolischen Schlüssel zum Rathaus übernommen.

Pünktlich um 11.11 Uhr läutet die Karnevalsprinzessin die jecke Zeit ein. Oberbürgermeister Tim Kurzbach überlässt ihr die Schlüssel.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Pünktlich um 11.11 Uhr hat gestern Karnevalsprinzessin Jacky I. das närrische Regiment übernommen. Auf dem Rathausplatz hat Oberbürgermeister Tim Kurzbach ihr ganz freiwillig die Schlüsselgewalt übergeben. Und weil der echte Einlass ins Rathaus nur noch ein elektronischer Chip ist, hatte Kurzbach extra ein historisches Modell dabei. „Karneval ist wichtig, gerade in dieser Zeit, weil die Welt nicht nur traurig und das Leben nicht nur grau ist“, betonte der Stadtchef. Deshalb hatte er sich nach der Absage der Altweiber-Feier in Wald kurzfristig darauf eingelassen, das Treiben der Weiber und Möhnen vor dem Rathaus zu feiern. „Bekloppt genug sind wir hier in Solingen ohnehin“, so die närrische Begründung. Kurzfristig hat der Höhscheider Karneval Verein (HKV) die Party auf die Beine gestellt. „Auflagen, Genehmigungen, Kosten – das hat alles in nur wenigen Tagen geklappt“, so HKV-Präsident Thomas Graf.

Sandra Meiser (l.) und Suse Kirsznik, Prinzessin in der Session 2015/16, hatten ihren Spaß.

Beim Prinzenpaar nahm dann gestern Jacky I. alles in die Hand – Rathausschlüssel, Zepter und Mikrofon. Prinz Markus II. musste sich an Altweiber mit der zweiten Reihe begnügen. Spaß hatten die beiden mit ihrem Hofstaat aber allemal. „Wir freuen uns doppelt, weil im vergangenen Jahr fast alles ausfallen musste“, erzählte Jacky I. Deshalb sind die beiden schon in der zweiten Session im Amt. Und Markus II. kann zudem Erfahrung als Kinderprinz Ende der 1970er Jahre in Langenfeld aufweisen.

Die „Kölschen Mädchen“ feierten abends in der Festhalle weiter.

Zum Auftakt hatte die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Klingenstädter auch ihre Kindergarde mitgebracht, die mit ihrem Tanzauftritt für Stimmung sorgte. Schwangen bei den Jüngsten nur Mädchen das Tanzbein, so gab es beim Auftritt der Jugendgarde immerhin zwei Tanzoffiziere. „Wir würden uns gerne noch mehr männliche Unterstützung wünschen“, erzählten Thor Heydecker (18) und Mathew Grams (14). Für die Tanzgarden ging es gestern Schlag auf Schlag. Nach dem Auftritt vor dem Rathaus standen das Altweiber-Fest in Ohligs und anschließend ein Auftritt in Köln auf dem Programm.

Altweiber 2023 in Solingen: Sturm aufs Rathaus

Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Prinzessin Jacky I. hat den symbolischen Schlüssel zum Rathaus übernommen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.
Die Jecken sind los: So war der Rathaussturm 2023 in Solingen.  © Peter Meuter

Die Zuschauer – viele von ihnen fantasievoll kostümiert – hatten ihren Spaß. Sandra Lang als Schildmaid-Kriegerin ist mit „Minnie-Mouse“-Schwester Silke und „Flower-Power“-Schwager Karl-Heinz Sulz jedes Jahr dabei. „Seit 35 Jahren feier ich Altweiber, eigentlich immer in Wald, das ist Tradition“, erzählt Sandra Lang. Auch dass es jedes Jahr ein neues Kostüm gibt, gehört für sie zum Karnevals-Spaß dazu. Die Karnevals-Fans bedauern die Absage in Wald. „Deshalb haben wir extra die facebook-Gruppe ,Altweiber in Solingen Wald' gegründet“, so Karl-Heinz Sulz.

Auch wenn die große Party im Walder Rundling, früher von Süßigkeiten Salden ausgerichtet, aus Kostengründen abgesagt worden war, so wurde in Wald zumindest im kleinen Kreis beim Walder Bürgerverein gefeiert. Sylvia Runkel und Mutter Helga Kief in selbstgenähten Fisch-Kostümen waren dem Stadtteil treu geblieben. „Wir feiern immer in Wald und immer in Partnerlook-Kostümen“, betonen die beiden.

In kleiner Runde feierten unter anderem die Fischfrauen Sylvia Runkel (v. r.) und Helga Kief vor dem Bürgerverein an der Stresemannstraße in Wald.

Gefeiert wurde gestern Morgen auch auf dem Bremsheyplatz, organisiert von der Ohligser Werbegemeinschaft (OWG). Dort traten unter anderem die Showgarde und die Himmelsfunken mit ihrem Garde- und Showtanz auf, auch das Prinzenpaar mit seinen Tanzgarden unterhielt die Närrinnen und Narren. „Wir sind ganz spontan hierher gekommen“, so Besucher Fred Hammermeister mit selbstgebastelter Inflationsbrille. „Noch schöner wäre es, wenn es eine zentrale Altweiber-Feier für die ganze Stadt gäbe“, wünschte sich Andrea Zimmermann.   | Standpunkt

Der Karnevalsverein De Blömker aus Merscheid war mit dem Bier-Bike in Ohligs unterwegs und feierte Geburtstagskind Christiane Furgo-Schreiber (3. v. r.).

Standpunkt von Simone Theyßen-Speich: Alle feiern zusammen

simone.theyssen-speich@solinger-tageblatt.de

Endlich wieder Karneval feiern, endlich wieder raus auf die Straße, gemeinsam Spaß haben und Freunde treffen. Dass auch die Solinger Närrinnen und Narren wieder Lust auf die fünfte Jahreszeit haben, war gestern deutlich spürbar. Trotz oder gerade wegen der vielen schlechten Nachrichten ist ein bisschen unbeschwerter Frohsinn für alle so wichtig.

Kleiner Wermutstropfen war allerdings der auf drei Stadtteile verteilte Auftakt zum Altweiber-Karneval. Viele trauerten dem ausgefallenen Altweiber-Treiben im Walder Rundling nach. Andere pendelten, um beispielsweise die Auftritte der Tanzgarden in den verschiedenen Stadtteilen sehen zu können. Ein gemeinsames Altweiber-Fest, bei dem gemeinsam um 11.11 Uhr der Straßenkarneval eröffnet wird – das wünschten sich viele. Warum nicht jährlich wechselnd, mal in Wald, mal in Ohligs – oder auch in Gräfrath oder Höhscheid? Verteilte Planung, Arbeit und Kosten könnten doppelten Spaß bringen. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gericht: Borbet-Kündigungen unwirksam 
Gericht: Borbet-Kündigungen unwirksam 
Gericht: Borbet-Kündigungen unwirksam 
Ein Missverständnis, aus dem alle lernen können
Ein Missverständnis, aus dem alle lernen können
Ein Missverständnis, aus dem alle lernen können
Warnstreik am Montag hat auch massive Auswirkungen auf Solingen
Warnstreik am Montag hat auch massive Auswirkungen auf Solingen
Warnstreik am Montag hat auch massive Auswirkungen auf Solingen
Fußgänger bei Unfall schwer verletzt
Fußgänger bei Unfall schwer verletzt
Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare