Neubau

Politik stimmt den Plänen der Sparkasse zu

+
Der Siegerentwurf für den Neubau der Stadt-Sparkasse stammt von einem Stuttgarter Architekturbüro.

Der geplante Neubau der Stadt-Sparkasse am Neumarkt ist einen Schritt näher.

Solingen. Der städtische Planungsausschuss stimmte dem Entwurf der Verwaltung für einen Bebauungsplan zu. Der regelt die Bebauung zwischen Neumarkt, Peter-Knecht-Straße, Kölner Straße und Max-Leven-Gasse. Dort will die Sparkasse einen Gebäudekomplex errichten lassen, in dem ihre neue Hauptstelle, weitere Büros und Wohnungen Platz haben werden. Der Bebauungsplan-Entwurf wird demnächst öffentlich ausgelegt, damit Betroffene Stellung nehmen können.

Deutlich wurde im Ausschuss, dass die Verkehrsplanung rund um den Neumarkt umstritten bleibt. Forderungen der Grünen, den Platz möglichst vom Durchgangsverkehr zu befreien und damit zu beruhigen, kritisierte die CDU scharf. Stadtdirektor Hartmut Hoferichter erklärte, dass zu einer Verkehrswende mehr gehöre als eine Regelung zum Neumarkt. Auch CDU-Sprecher Waldemar Gluch sprach sich für ein neues Verkehrskonzept für die ganze Stadt aus. Das soll innerhalb der nächsten zwei Jahre – bis der Sparkassen-Neubau fertig ist – erarbeitet werden. -ate-

Die Stadt-Sparkasse will sich von ihrer bisherigen Hauptstelle an der Kölner Straße trennen. Diese müsste aufwendig saniert werden. Außerdem ist sie für die künftigen Bedürfnisse der Sparkasse zu groß. Darum plant das Unternehmen einen Ersatzbau am Neumarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare