Verein "Cobra Club"

Open-Air-Kino findet trotz Corona statt

Fritz Kappner (v.  l.) Thilo Schnor, Michael König und Barbara Klenter veranstalten das Cobra-Open-Air-Kino. Foto: Christian Beier
+
Fritz Kappner (v.  l.) Thilo Schnor, Michael König und Barbara Klenter veranstalten das Cobra-Open-Air-Kino.

Sechste Auflage des beliebten Sommer-Events der Cobra.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Die Veranstalter hoffen für den 14. August auf eine laue Sommernacht. Trotz Corona präsentiert der Verein Cobra Club auch in diesem Jahr die bei den Solingern beliebte Sommerveranstaltung: „Cobra-Scope – Die Open-Air-Filmnacht“ auf dem Gelände hinter dem Restaurant Steinhaus im Alten Bahnhof. „Wir haben lange überlegt, ob wir dieses Jahr pausieren sollen und haben uns dann aber dagegen entschieden“, sagt Thilo Schnor vom Vorstand des Cobra Clubs.

„Die Menschen sitzen ja draußen und natürlich haben wir in Abstimmung mit dem Ordnungsamt ein verantwortungsvolles Konzept für den Abend entwickelt.“ Außerdem fühlten sie auch als Kultur-Anbieter eine Verantwortung, ein bisschen Freude zu den Menschen zu bringen. „Die Welt ist ja dahingehend durch Corona fühlbar trister geworden. Wir waren also sehr motiviert, für unsere Open-Air-Nacht machbare Lösungen zu finden und, bildlich gesprochen, ein wenig Farbe beizusteuern.“

„Wir freuen uns auf den Abend.“
Thilo Schnor, Vorstandsmitglied Cobra Club

Die sechste Auflage dieser Kultur-Reihe für Cineasten muss sich natürlich den aktuell geltenden AHA-Regeln unterordnen, also Abstand, Hygiene, Alltagsmasken. „Das bedeutet, dass wir nur 180 Besucher zulassen dürfen, um den gebotenen Abstand zu garantieren. „Wir werden die Plätze auf den großen Stufen im Atrium so zuweisen, dass immer eine ganze Reihe frei bleibt“, sagt Barbara Klenter. Mund-Nase-Masken müssen nur beim Reinkommen und bei den Wegen zur Toilette und zum Catering getragen werden. Einmal mehr wird das Restaurant Steinhaus für Snacks und kühle Getränke sorgen – für das Lokal nach dem Corona-Lockdown übrigens das erste Event dieser Art.

Zudem ist in diesem Jahr auf dem durch Zäune abgesperrten Gelände ein Eingang sowie ein separater Ausgang vorgesehen, um drängelnden Begegnungsverkehr zu vermeiden. Der Hauptfilm ist dieses Mal die Verfilmung der Autobiografie „Der Junge muss an die frische Luft“ von Hape Kerkeling, die 2018 in die Kinos kam. „Einen passenderen Titel für ein Open-Air-Kino könne es gar nicht geben, sagt Schnor schmunzelnd. Etwas, was bisher bereits rund 80 Interessierte auch so sahen, denn so viele Tickets sind bereits seit dem Start des Vorverkaufs vor einer knappen Woche reserviert.

„Sonst haben wir ja ausschließlich um Spenden gebeten während der Veranstaltung, das geht in diesem Jahr durch die Notwendigkeit zur Vorbestellung nicht“, sagte Barbara Klenter. Teuer sei die Sache allerdings nicht: Drei Euro ruft der Cobra Club über solingen-live.de für den Abend auf, der neben dem Hauptfilm auch drei Kurzfilme der Internationalen Filmschule Köln (ifs) zeigt. Diese, inzwischen dreijährige Kooperation macht uns sehr viel Freude und wir unterstützen die jungen Leute“, sagt Schnor. Zur Deckung der Kosten des Kinoabends wird um Spenden gebeten.

Der Einlass zu der Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Bei Regenwetter wird das Ganze leider nicht stattfinden können: die Technik ist zu empfindlich und verträgt keine Feuchtigkeit.

Ansonsten hat Fritz Kappner vom Cobra Club als zuständiger und routinierter Experte rund zwei Stunden für den Aufbau von Leinwand, Lautsprechern und nötigen Verkabelungen geplant. „Wir freuen uns auf den Abend und hoffen, dass die Zuschauer genauso gut gelaunt wie sonst und mit den üblichen Decken und Kissen zum Polstern der Steinstufen erscheinen, um schöne Film-Stunden erleben“, sagt Thilo Schnor.

Cobra Club

Der Verein Cobra Club soll einen Beitrag zum kulturellen Leben Solingens insbesondere durch die Förderung von Kunst und Kultur leisten. Das wichtigste Kriterium für den jährlichen Hauptfilm des Open-Air-Kinos ist, dass er alle Generationen gleichermaßen anspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft

Kommentare