Liebhaber

Oldtimer bieten Vorgeschmack aufs Frühjahr

Auch Porscheliebhaber machten sich mit ihren traumhaften Cabrios auf den Weg nach Schloss Grünewald.
+
Auch Porscheliebhaber machten sich mit ihren traumhaften Cabrios auf den Weg nach Schloss Grünewald.

Nach dem Ruhrgebiet bietet das Bergische Land die höchste Dichte an alten Fahrzeugen – Veranstalter hoffen auf nächste Veranstaltung.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Über den Regen freute sich Birger Zimmermann ganz und gar nicht. Der Geschäftsführer des Eventforums De Leuw und Organisator des Oldtimer-Treffens im Park von Schloss Grünewald fürchtete um seine Veranstaltung.

Wunderschöne alte Luxuskarossen wurden im Park von Schloss Grünewald präsentiert.

„Mal schauen, wer von den 80 Anmeldungen überhaupt kommt“, sagte er etwas bedrückt um kurz vor 11 Uhr, als die ersten schicken Oldies und Youngster-Automobile bereits auf den Kieswegen des Parks heranrollten und von Einweisern auf die zugedachten Stellplätze auf dem Rasen verwiesen wurden. Die waren mit Gummi-Matten ausgerüstet, schließlich sollten am Ende alle wieder ohne Mühe nach Hause starten können.

Die Befürchtungen des Veranstalters bewahrheiteten sich nicht: Die Flächen im Park des füllten sich stetig mit kleineren und größeren Fahrzeugen in Taubenblau, Rot, Gelb oder edlem Schwarz: Rolls Royce, Mercedes, Jaguar, Opel, Citroën oder Volvo waren als Marken nahezu aller Altersklassen vertreten und erfreuten die Besucher.

„Wir wollen signalisieren ‚Hallo, wir sind noch da und halten durch‘.“
Veranstalter Birger Zimmermann

„Das ist heute eine interne Veranstaltung, nichts für die Öffentlichkeit“, erläutert Zimmermann, der für den vergangenen Frühling die erste Bergisch Open als Start in die Oldtimer-Veranstaltungs-Saison organisiert hatte. Durch den Pandemie-Beginn musste diese große dreitägige Sache, für die er mit rund 300 Autos gerechnet hatte, abgesagt und auf den kommenden April vertagt werden. „Heute wollen wir mit dieser Präsenz hier im Park untereinander ein positives Zeichen setzen, uns gegenseitig signalisieren ‚Hallo, wir sind noch da und halten durch‘“, sagte Zimmermann. „Sozusagen eine Preview für den Frühling 2021, wo wir hoffentlich dann unser Event so durchführen können wie es geplant war.“

Solingen als Veranstaltungsort zu wählen, biete sich an, weil das Bergische Land ein Oldtimer-Zentrum sei, sagte Zimmermann. „Nach dem Ruhrgebiet und vor allem Essen-Kettwig haben wir hier die zweithöchste Dichte an schönen alten Fahrzeugen.“

Im Park ging es zwischen Cabrios, Limousinen und schnittigen Sportwagen lebhaft und gut gelaunt zu. „Ehrensache, dass so viele gekommen sind, trotz des schlechten Wetters“, sagte Dieter Kartel, der gleich zwei Rolls Royce aus seinem Fuhrpark in Wuppertal mitgebracht hatte, einer davon eine edle Ausführung aus den 20er Jahren. „Das gehört sich einfach so, nicht wegzubleiben. Wo kämen Veranstalter sonst hin, wenn sie sich nicht auf Zusagen verlassen könnten bloß wegen des Wetters?“ Er freute sich, endlich wieder mit Gleichgesinnten Schwätzchen halten zu können. „Hier ist heute eine besondere Mischung an Fahrzeugen, weil sich für diese Tagesveranstaltung nur lohnte herzukommen, wenn man eine nicht allzu umfangreiche Anfahrt hatte. Da ist also so mancher dabei, den ich persönlich erst heute kennenlerne.“

Unter Zeltdächern konnten die Gäste kulinarische Häppchen genießen und den Klängen von Gitarrist Carlos Diaz und Saxofon-Spieler Dirk Trümmelmeyer lauschen.

Historische Rundfahrt: Oldtimer-Bus fährt nach Corona-Pause wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Entwarnung für Solingen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare