Düsseldorfer Straße

Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“

Im ehemaligen Douglas öffnet morgen Yusuf Gülenc seinen Supermarkt an der Düsseldorfer Straße mit Livemusik.
+
Im ehemaligen Douglas öffnet morgen Yusuf Gülenc seinen Supermarkt an der Düsseldorfer Straße mit Livemusik.

Yusuf Gülenc tritt in die Fußstapfen seiner Eltern und erweitert das Lebensmittelangebot an der Düsseldorfer Straße.

Von Philipp Müller

Solingen. Die Vorfreude auf den Eröffnungstag sprudelt aus Yusuf Gülenc nur so heraus: „Ich bin richtig aufgeregt.“ Am Freitag, 7. Oktober, eröffnet er im ehemaligen Douglas an der Düsseldorfer Straße/ Ecke Wittenbergstraße seinen Supermarkt. „Klein, aber fein“ werde er sein. Denn mit den großen Discountern und Marken-Geschäften wird und will er nicht mithalten.

Seine Eltern hatten bereits auf der anderen Straßenseite ein kleines Lebensmittelgeschäft mit Schwerpunkt auf türkischer Ware. Und während im neuen Geschäft die Waren anrollen, lädt ein Trupp Geräte aus dem alten Laden auf einen Laster. Da setzt Familie Gülenc voll auf Teamwork.

Als seine Eltern verkündet hätten, dass sie ihr Geschäft aufgeben, habe er lange überlegt, ob und wie er den Laden weiterführen will. Und der 20-Jährige kam zum Entschluss: „Wenn ich den Markt mache, mache ich es richtig.“ Dazu gehört für ihn, sich nicht nur auf türkische Waren zu konzentrieren. Er versteht seinen Markt als Nahversorgungsangebot für alle Nachbarn. Folgerichtig hat er das Geschäft dann auch „Ohligser Supermarkt“ genannt. Rund 250 000 Euro steckte er in die technische und optische Einrichtung des Ladens.

Wenn am Freitag die Eröffnung startet, dann hat er einen DJ vor Ort, der Livemusik mixen wird. Dass es ein Erfolg wird, steht für Gülenc außer Frage. Er ist in Ohligs aufgewachsen, kennt die Menschen und freut sich, wenn sie ihm bereits viel Glück wünschen. „Ich danke den Ohligsern, dass sie mir zeigen, dass ihnen mein Geschäft gefällt.“

Weil er nicht auf große Einkaufsketten im Hintergrund zurückgreift, setzt er auf Großhändler, zu denen ihm sein Vater die Kontakte eröffnete. Herzstücke sind einmal die Frischetheke mit Obst und Gemüse, vieles davon aus der Region, wie Gülenc versichert. Der andere Schwerpunkt ist die neue Metzgertheke. Dort gibt es vor allem Rind, Lamm und Geflügel. Nur Schwein hat er nicht im Angebot. Gerade in diesem Bereich sieht man, wo das investierte Geld geblieben ist. Die Theke verfügt über eine Kühlung, es gibt spezielle Arbeitsplätze für jede Fleischsorte, im Bereich des Lagers folgen noch ein Kühlhaus und eine Küche, in der Speisen für die Fleischtheke vorberietet werden können.

Frische spielt zudem eine Rolle bei den Snacks, die Yusuf Gülenc anbietet. Sie stehen in eigenen Kühltheken zum Verkauf bereit. In der Anfangszeit wird ihm sein Vater noch zur Seite stehen. Drei bis vier Angestellte wird er einsetzen, damit der Service im Laden von Montag bis Samstag zischen 7 und 20 Uhr läuft.

Neuer Markt in Ohligs schließt Lücke in der Nahversorgung

Der Ohligser Supermarkt im mittleren Bereich der Düsseldorfer Straße füllt eine Lücke, die der geschlossene Rewe-Markt hinterlassen hatte. Das hatten Anwohner bedauert. Yusuf Gülenc weiß um seine Chance, deshalb war es von Anfang an sein Ziel, die Kundengruppen möglichst breit anzusprechen. Ein kleines italienisches Sortiment findet die Kundschaft und auch vieles von dem, was man in den großen Supermärkten findet. „Vielleicht ist manches 5 Cent teurer, manches aber preiswerter“, erklärt Gülenc. Stolz ist er vor allem auf die logische Aufteilung seines Marktes: „Es soll nicht wie im Basar aussehen.“

Düsseldorfer Straße

Die Geschäftsstraße wird im kommenden Jahr saniert. Eventuell starten die Arbeiten noch in diesem Jahr. Mit Bürgerbeteiligung wurde das Konzept für ein neues Straßenbild erarbeitet. In einem weiteren Schritt ist geplant, mittels einer Gestaltungssatzung das Aussehen der zum Teil mehr als 100 Jahre alten Fassaden zu erhalten und so Flair zu bewahren.

Mehr aus Ohligs

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
Borbet schließt Standort in Solingen
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Schlägerei auf Feier: 17-Jähriger schwer verletzt
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll
Praxen und Kinderklinik in Solingen sind voll

Kommentare