Baustelle

Odentaler Weg ist ab heute gesperrt

Der Odentaler Weg wird ab Montag saniert.
+
Der Odentaler Weg wird ab Montag saniert.

Der Durchgangsverkehr nach Witzhelden muss über den Balkhauser Weg ausweichen. Hofschaften bleiben für Anlieger erreichbar.

  • Für die Bauarbeiten wurden etwa 5 Millionen Euro veranschlagt.
  • Die Gaststätte Wupperhof soll weiterhin erreichbar sein.
  • Parallel zum Straßenbau wird die Siedlung Bünkenberg an den Regenwasserkanal angeschlossen.

Von Andreas Tews

Solingen. Für zehn Monate müssen viele Autofahrer auf dem Weg in Richtung Witzhelden Umwege in Kauf nehmen. Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird der Odentaler Weg auf ganzer Länge gesperrt. Für den Durchgangsverkehr wird nach Angaben der Stadtverwaltung eine Umleitung eingerichtet. Die führt über den Balkhauser Weg. Die Stadtverwaltung betont, dass die Ortschaften Wupperhof und Breidbach für Anlieger erreichbar sein werden. Sie können die Häuser dort – auch die Gaststätte Wupperhof, wenn sie wieder öffnen darf – über den Wüstenhofer Weg erreichen.

Der Odentaler Weg ist eine vielbefahrene Verbindung zwischen Höhscheid und dem Leichlinger Ortsteil Witzhelden. Die jüngste Vollsperrung dort liegt etwa zwei Jahre zurück. Seinerzeit wurde im Bereich Bünkenberg über mehrere Monate der Kanal erneuert. Jetzt stehen nach Angaben der Stadtverwaltung weitere Arbeiten an Versorgungsleitungen und die Sanierung der Fahrbahn an.

Auf der rund zweieinhalb Kilometer langen Strecke zwischen Vockerter Straße und Wupperbrücke wird die Straße zum Teil komplett erneuert, die Entwässerung wird verbessert und auch vorhandene Gehwege werden neu gebaut. Mit der Bauausführung wurden die Technischen Betriebe Solingen (TBS) beauftragt. Deren Fachleute koordinieren die Baustelle. Die TBS arbeiten im Auftrag des Landesbetriebs Straßen NRW. Der ist für diese Strecke zuständig, weil es sich beim Odentaler Weg um eine Landesstraße (L 427) handelt. Die Kosten für die Fahrbahnerneuerung trägt das Land NRW.

Parallel zum Straßenbau wird die Siedlung Bünkenberg an den Regenwasserkanal des Odentaler Weges angeschlossen. Laut Rathaus soll ein modernes Druckentwässerungssystem installiert werden, das veraltete Technik ersetze und den Anschluss an den Regenwasserkanal im Odentaler Weg schaffe. Zudem werden im Bereich Wüstenhof erste Vorbereitungen für den späteren Bau einer zentralen Pumpstation getroffen, von der aus das Abwasser in Richtung Vockerter Straße geleitet wird. Mit diesen Arbeiten hat die Stadtverwaltung nach eigenen Angaben ein Remscheider Unternehmen beauftragt.

Solingen: Ampel regelt den Verkehr auf dem Wüstenhofer Weg

Dass die Hofschaften Wupperhof und Breidbach von Solingen aus erreichbar bleiben, war Anliegern und Betreibern dort ansässiger Betriebe wichtig. Wiederholt wiesen sie auch auf Probleme hin, die für die Gaststätte Wupperhof mit der Vollsperrung verbunden seien.

Für Anlieger hat die Stadtverwaltung die Lösung gefunden, dass die Hofschaften über den Wüstenhofer Weg erreichbar sein werden. Dies gilt auch für die an der Wupper gelegene Traditionsgaststätte, den Wanderparkplatz und die Einstiegsstelle für Kanuten an der Wupper.

Wegen des steigenden Verkehrsaufkommens wird auf dem Wüstenhofer Weg die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer reduziert. An dem etwa 150 Meter langen Engpass im tiefsten Bereich der Umleitungsstrecke wird eine Baustellenampel den Verkehr regeln. Dort kann dann wechselseitig immer nur in einer Richtung gefahren werden. Auch dies war zuvor mit Vertretern der Anlieger abgesprochen worden.

Ausdrücklich weist Rathaussprecherin Sabine Rische darauf hin, dass der Wüstenhofer Weg keine Umleitungsstrecke für den Durchgangsverkehr sein werde. Im Bereich der Wupperbrücke werde eine Absperrung die Weiterfahrt in Richtung Witzhelden verhindern. Der Durchgangsverkehr müsse aus der Baustelle herausgehalten werden, erklärt Rische. Dies sei nötig, um die Sicherheit der Bauarbeiter nicht zu gefährden.

BAUSTELLE

KOSTEN Für alle Bauarbeiten haben die Technischen Betriebe, die das Projekt koordinieren, 5 Millionen Euro veranschlagt. Auf die vom Land finanzierten Fahrbahnarbeiten entfallen 3,7 Millionen.

TERMINE Baubeginn ist am Montag, 27. April. Die Dauer der Baustelle ist für zehn Monate – also bis Februar 2021 – geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Solinger sollen Fenster und Türen geschlossen halten
Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Solinger sollen Fenster und Türen geschlossen halten
Explosion in Leverkusen: Ein Toter - Solinger sollen Fenster und Türen geschlossen halten
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare