Ehemalige Destille

Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen

„Gewölbe hoch 3“ wird von Marc Phillip Buchholz (l.) und Ajuma Kannanthanathu geführt. Foto: Tim Oelbermann
+
„Gewölbe hoch 3“ wird von Marc Phillip Buchholz (l.) und Ajuma Kannanthanathu geführt.

Marc Phillip Buchholz und Ajuma Kannanthanathu füllen eine Nische in der Gastronomielandschaft.

Von Susan Jörges

Solingen. Eine kleine Eventlocation, genau richtig für runde Geburtstage und mittelgroße Hochzeiten, mit Bar, einer feinen, unkomplizierten Küche und großzügigem Außenbereich: Mit diesem Konzept führen Marc Phillip Buchholz und Ajuma Kannanthanathu seit diesem Sommer das „Gewölbe hoch 3“ in den Christians-Villen gegenüber dem Theater- und Konzerthaus. Nachdem das Eventlokal „Destille“ im Juni 2019 geschlossen hatte, standen die Räumlichkeiten leer.

Buchholz und Kannanthanathu haben beide Erfahrung in der Eventbranche, zusammen haben sie bereits die 90er-Partys in der Ohligser Festhalle oder den Tanz in den Mai in der Eissporthalle organisiert. Buchholz ist zudem Betreiber der Maschinenhalle, einer Veranstaltungsstätte am Gründer- und Technologiezentrum, in der im Dezember 2020 das erste Corona-Testzentrum eröffnet hatte.

Mit „Gewölbe hoch 3“ will das Team eine Marktlücke in Solingen füllen, „denn gute Bars gibt es kaum“, sagt Buchholz. Hingucker der Location sind die drei gemauerten Gewölbegänge, in denen gut 60 Personen Platz finden. Gastronomieeröffnung während einer Pandemie? Ein Risiko, das wissen beide Betreiber und hoffen auf einen ruhigen Pandemieverlauf in den Wintermonaten. Der sehr großzügige Außenbereich, der für mehrere Tausend Euro hergerichtet wurde, sei an warmen Sommertagen bereits sehr positiv von Gästen angenommen worden. Kannanthanathus Refugium ist die Cocktailbar, hier mixen er und das junge, 15-köpfige Team Klassiker wie Cuba Libre und Margarita Classic oder Eigenkreationen wie „5th Element“ aus Rum, Wodka, Zitrone, Orange und Maracuja.

„Bei der Planung für Weihnachtsfeiern sind alle verständlicherweise noch sehr vorsichtig.“

Marc Phillip Buchholz, einer der beiden „Gewölbe hoch 3“-Betreiber

Besonders beliebt sei ironischerweise die Biersorte Corona, die es hier, in edlen Gläsern, sogar vom Fass gibt. Eine kleine Speisekarte mit fleischhaltigen und fleischlosen Gerichten ergänzt das Angebot: Fingerfood, Salate, Clubsandwiches, Flammkuchen und eine Wochenkarte, zum Beispiel mit Nudelgerichten, werden in der Küche frisch zubereitet.

Für Hochzeiten, Firmenfeiern und Geburtstage wird ein Büfett oder ein Mehrgänge-Menü angeboten. An den nächsten Wochenenden hat das Team schon reichlich Reservierungen für private Veranstaltungen im Kalender stehen, „bei der Planung von Weihnachtsfeiern sind alle verständlicherweise noch sehr vorsichtig“, sagt Buchholz.

Geöffnet hat der Gewölbekeller immer freitags, samstags und sonntags ab 18 Uhr. Für private Veranstaltungen öffnet „Gewölbe hoch 3“ auch unter der Woche. Parkplätze sind rechts neben den Villen vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Kommentare