ST vor Ort

Neuer Verein organisiert Walder Theatertage

Im vergangenen Jahr fand eine kleine Version von „Wald leuchtet“ mit begrenztem Publikum statt. Archivfoto: Christian Beier
+
Im vergangenen Jahr fand eine kleine Version von „Wald leuchtet“ mit begrenztem Publikum statt.

Erste Veranstaltung wird eine kleinere Ausgabe von „Wald leuchtet“ am 24. September.

Von Anja Kriskofski

Solingen. 23 Jahre lang wurden die Walder Theatertage von der Friedrich-Albert-Lange-Schule (Fals) organisiert, künftig übernimmt ein Verein: Peter Wirtz, der als Leiter der Fals im Februar in den Ruhestand gegangen ist, hat mit Mitstreitern den Walder Theatertage e.V. gegründet. Schirmherr ist Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD). „Es hat mich sehr gefreut, dass viele sofort gesagt habe, dass sie dabei sind“, sagt der neue Vorsitzende Wirtz. Als erste Veranstaltung soll am Freitag, 24. September, „Wald leuchtet“ in einer coronabedingt deutlich kleineren Version stattfinden.

Warum der Neuanfang? „Die Theatertage haben längst einen Umfang angenommen, der für die Friedrich-Albert-Lange-Schule nicht mehr zu stemmen ist“, erklärt der evangelische Pfarrer Bernd Reinzhagen, der Mitglied im Vorstand des neuen Vereins ist. Diesem gehören zudem Reiner Daams und Simone Theyßen-Speich als stellvertretende Vorsitzende sowie Philip Plath, Rita Thomas und Hartmut Ober an.

-

Unterstützt wird der Verein von einem Kuratorium, in dem unter anderem der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann, Bezirksbürgermeisterin Birgit Zeier (SPD), ST-Verleger Bernhard Boll und Prof. Dr. Lutz Becker von der Kölner Fresenius Hochschule mitwirken. „Die Walder Theatertage entwickeln seit Jahren Impulse für das kulturelle Leben in der Stadt und strahlen damit weit über die Grenzen Solingens hinaus“, begründet Becker sein Engagement.

„Wald leuchtet“ findet mit begrenzter Besucherzahl statt

Unter der Ägide des Vereins soll es nun einen Neustart für die Theatertage geben. „Wir wollen Liebgewordenes fortführen, aber auch Neues probieren“, beschreibt Bernd Reinzhagen. So will der Verein noch enger mit dem Kulturbüro der Stadt zusammenarbeiten. Dessen Leiterin Sonja Baumhauer ist Mitglied im Kuratorium. „Aber das Herzstück der Walder Theatertage bleibt Wald“, betont Peter Wirtz. Außerdem sei es ein Anliegen, mit den Theatertagen viele Kinder und Jugendliche zu erreichen, sagt Vorstandsmitglied Rita Thomas, die als ehemalige Didaktische Leiterin der Fals die Theatertage schon früher mitorganisiert hat. „Eine Idee ist, ihnen im Stadtsaal eine Bühne für Aufführungen zu bieten.“ Der Bergische Theaterwettbewerb für Schulen wird weiter von der Fals ausgerichtet.

Zwölf Gründungsmitglieder kamen zur ersten Versammlung im Walder Stadtsaal.

Die Mitglieder des neuen Vereins bereiten nun mit Hochdruck „Wald leuchtet“ am 24. September vor. Eine Veranstaltung mit Tausenden Zuschauern könne es wegen der Corona-Pandemie nicht geben, stellt Peter Wirtz klar. „Aber wir gucken, was möglich ist“, sagt Ulrike Quintar. Die Grundschulrektorin gehört dem Beirat des Vereins an und kümmert sich um das Hygienekonzept. Die Veranstaltung soll im Walder Stadtpark mit einer begrenzten Besucherzahl stattfinden. Tickets müssen vorab gekauft werden, eine Anmeldung ist nötig.

Wie das genaue Programm aussieht, wollen die Organisatoren noch nicht verraten. Nur so viel: „Die bekannten Stelzenläufer werden dabei sein“, sagt Peter Wirtz. Neben „Wald leuchtet“ plane der Verein weitere Veranstaltungen wie Lesungen, Kabarett und Musikabende, kündigt Bernd Reinzhagen an. Im neuen Verein sei jede helfende Hand willkommen. Bei der ersten Versammlung am Donnerstag waren zwölf Gründungsmitglieder dabei. Wirtz: „Weitere haben sich angekündigt.“

walder-theatertage.de

Die Serie

Auch in diesem Sommer nimmt das ST die Solinger Stadtteile genauer in den Blick. In dieser Woche geht es um Walder Themen – wie das Stadtentwicklungskonzept. In den nächsten Wochen werden andere Stadtteile den Schwerpunkt bilden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare