Einsatz

Verdacht auf illegales Autorennen: Polizei sucht nach schwerem Unfall Zeugen

Die Polizei stellte das Fahrzeug und den Führerschein eines 22-jährigen Solingers sicher. 
+
Die Polizei stellte das Fahrzeug und den Führerschein eines 22-jährigen Solingers sicher. 

Am Mittwochabend kam es im Industriegebiet Monhofer Feld zu einem Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Bei den Ermittlungen der Polizei ergaben sich Hinweise auf ein illegales Autorennen.

Solingen. Ein 22-jähriger Solinger ist am Mittwochabend bei einem Unfall an der Straße Monhofer Feld schwer verletzt worden. Er war gegen 22.30 Uhr mit seinem VW Golf in Richtung Hofgerichtsweg unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Nach der Erstversorgung am Unfallort brachte der Rettungsdienst den jungen Mann ins Krankenhaus. Die Polizei stellte das Fahrzeug und den Führerschein des Solingers sicher. Die Laterne wurde ebenso wie der VW Golf erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf annähernd 30.000 Euro.

In dem Bereich gilt Tempo 30. Das Schadensbild deutet laut Polizei jedoch auf eine erheblich höhere Geschwindigkeit des Golf-Fahrers hin. Noch in der Nacht ergaben sich Hinweise auf ein illegales Autorennen.

Zur Klärung des genauen Unfallablaufs hat das Verkehrskommissariat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 bei der Polizei zu melden. kaz/ wi

Ein Autofahrer flüchtete am Dienstagabend vom Unfallort und wurde kurze Zeit später von der Polizei angehalten. Die Beamten fanden Marihuana und Bargeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare