Verkehr

Nach Hochwasser: Die Brücke in Haasenmühle wird neu gebaut

Nur noch 2,5 Tonnen Last kann die Brücke in Haasenmühle tragen. Ein Neubau wird von den Technischen Betrieben Solingen (TBS) vorbereitet.
+
Nur noch 2,5 Tonnen Last kann die Brücke in Haasenmühle tragen. Ein Neubau wird von den Technischen Betrieben Solingen (TBS) vorbereitet.

Die TBS berechnen, wie das Bauwerk dem Wasserdurchfluss angepasst werden muss.

Von Philipp Müller

Solingen. Die Planungen, wie die Brücke in der Hofschaft Haasenmühle als Verbindung zur Wipperaue neu gebaut werden soll, liegen bereits vor. Das teilt die Stadt Solingen mit. Doch ganz abgeschlossen ist das Verfahren damit noch nicht. Die Technischen Betriebe Solingen (TBS) beenden in diesen Tagen Berechnungen, wie die Brücke auch neuen Hochwasserereignissen gerecht werden kann. Zugleich versichert die Stadt, dass trotz der geringen Traglast der alten Brücke von nur 2,5 Tonnen die Sicherheit der Anwohnenden in der Haasenmühle und in der Hofschaft Wippe nicht gefährdet sei.

In der Nacht des Hochwassers vom 14. auf den 15. Juli 2021 war der Nacker Bach extrem über seine Ufer getreten und hatte alte Fachwerkhäuser in der Haasenmühle überschwemmt. Auch die Brücke wurde dabei stark beschädigt. Schnell war klar, dass sie ausgetauscht werden muss.

Kritisch ist der Wasserdurchfluss des Nacker Bachs. Die TBS berechnen für einen Brückenneubau, wie groß der sein müsste.

Wulf Riedel, bei den TBS für die Planungen in Bezug auf die Haasenmühle zuständig, erklärt, dass die Überflutungskatastrophe „berechtigte Zweifel an dem bisher angenommenen Fließquerschnitt des Brückenbauwerks“ habe aufkommen lassen. „Daher haben die Technischen Betriebe ein Oberflächenabflussmodell für den Nacker Bach aufgestellt, um das Bauwerk auf eine angepasste Leistungsfähigkeit hin zu dimensionieren“, erklärt der Experte. Diese hydraulischen Berechnungen seien hochkomplex und könnten erst nach Vorliegen einer topographischen Vermessung des Gewässerlaufs abgeschlossen werden. Das soll bis Ende Januar abgeschlossen sein.

Solingen: Aufbau einer Behelfsbrücke für die Neubauzeit wird geprüft

Zweifel, ob die Haasenmühle und die Wipperaue etwa bei einem Brand schnell angefahren werden können, räumt Wulf Riedel aus. „Die sichere Erreichbarkeit für Feuerwehr und Rettungskräfte war und ist durchgehend gewährleistet, da eine Erreichbarkeit über die Lacher Straße auch mit schweren Fahrzeugen jederzeit gegeben ist. Weiterhin befinden wir uns in der Abstimmung mit der Feuerwehr, ob ein gefahrloses Befahren der Brücke im Notfall mit schweren Einsatzfahrzeugen verantwortet werden kann. Jede einzelne solcher schweren Überfahrten wäre dann zu melden und würde eine Sonderprüfung durch die Brückeninspekteure der TBS nach sich ziehen.“

Für die Zeit des Neubaus der Brücke, für den die Stadt noch keinen Termin nennen kann, ist nach den Angaben von Wulf Riedel eine Lösung in Sicht: „Momentan wird abgewogen, ob der Bau einer Behelfsbrücke an Stelle der jetzigen Brücke darstellbar wäre.“ Diese Festlegung erfolge, sobald der zu bauende Brückenquerschnitt feststeht und konkrete Annahmen zur zeitlichen Projektabwicklung seriös getroffen werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Verkehrschaos nach Unfall in der Kohlfurth
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit
Italienische Windbeutel im Eis sind der Hit

Kommentare