Tradition

Miss Zöpfchen 2018 erforscht heute Messermarketing

Ex- Miss Zöpfchen Lara Armbrüster hat ihre Bachelorarbeit geschrieben – über den Einfluss von Influencer-Marketing auf die Kaufentscheidung bei Messern. Foto: Christian Beier
+
Ex- Miss Zöpfchen Lara Armbrüster hat ihre Bachelorarbeit geschrieben – über den Einfluss von Influencer-Marketing auf die Kaufentscheidung bei Messern.

Lara Armbrüster schrieb ihre Bachelorarbeit zum Thema Influencing.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. 64 Seiten dick ist die zum Buch gebundene Bachelorarbeit von Lara Armbrüster. „Der Einfluss von Influencer-Marketing auf die Kaufentscheidung von Konsumenten bei einem Kauf von Messern“ lautet der Titel der Thesis, mit dem das ehemalige Solinger Miss Zöpfchen ihren Bachelor of Arts an der Düsseldorfer Fom (Fachhochschule für Ökonomie und Management) erworben hat.

Viel Wert hat die gelernte Industriekauffrau auf die Gestaltung gelegt. Ausschließlich Großbuchstaben sind auf dem Cover zu sehen und die Anordnung der verschiedenen Text-Elemente ist übersichtlich und „aufgeräumt“, wie die 23-Jährige sagt. Grafische Gestaltung liegt ihr und gehört zum Portfolio ihrer Aufgaben, die sie als Fachkraft im Marketing der Messermanufaktur „Felix“ in Aufderhöhe erfüllt.

„In einem Kurzvideo oder einem Foto kann man nicht viel mehr als nur die Marke präsentieren, das reicht potenziellen Kunden nicht.“
Lara Armbrüster, Ex-Miss Zöpfchen

Auch mit Influencing hat sie dort zu tun – so sei die Idee für das Thema der Bachelorarbeit entstanden, das ihr Dozent gerne abgesegnet habe. Selbst auf Social-Media Plattformen als Influencerin unterwegs, hat das ehemalige Miss Zöpfchen diese Fotos mit den Produkten nie als Job angesehen und folglich nie mit großem Ernst betrieben. Anders die jungen Menschen, die sie in einer Studie für ihre Bachelorarbeit befragt hat. „Viele bewerben sich bei den Firmen und fragen nach, ob sie deren Produkte im Netz vorstellen sollen.“

Das Fazit ihrer Thesis ist, dass sich für Nischen-Produkte wie hochwertige und besondere Kochmesser ein Influencing nicht wirklich auszahlt. „In einem Kurzvideo oder einem Foto kann man nicht viel mehr als nur die Marke präsentieren, das reicht potenziellen Kunden nicht, die möchten mehr Sach-Infos als man als Influencer Kunden vermitteln kann.“ Da gebe es also Grenzen, mehr als kurz die Aufmerksamkeit des Internet-Users zu erhaschen, sei nicht möglich. Zusätzlich zu ihrer kaufmännischen Ausbildung bei „Felix“ hat Lara Armbrüster in ihrer Freizeit Energie und Zeit in das dreieinhalbjährige Studium an der Fom investiert. „Zum Glück ging auch schon vor der Corona-Pandemie vieles online“, erzählt sie. Die Fom sei spezialisiert auf Berufstätige, biete also Formate an, die sich gut zusätzlich zu einem Bürotag bewältigen ließen.

In der Grafik-Schule werden Fertigkeiten verfeinert

Mit der Hochschule sei sie nun durch. „Ein Master-Studiengang bringt mich in dem, was ich gerne machen möchte, nicht weiter“, sagt sie und berichtet stattdessen über die einjährige Grafik-Schule, die sie derzeit besucht, um ihre Fertigkeiten in dieser Richtung zu vervollständigen und zu verfeinern.

Derzeit im Homeoffice, klappe das zeitlich prima. So gerne sie live mit Kollegen zusammenarbeitet, so sehr schätzt sie die freiere Tageseinteilung, wenn sie vom heimischen Rechner aus arbeitet. „Ein paar Corona-Fälle in der Firma haben dazu geführt, die Präsenz der Mitarbeiter dort wieder zurückzufahren, erzählt Lara Armbrüster, die nun flexibler für den familiären fellnasigen Zuwachs ist: Labrador-Welpe „Simba“ braucht mit seinen neun Wochen Lebensalter noch viel Aufmerksamkeit.

Miss Zöpfchen

Tradition: Lara Armbrüster war vor zwei Jahren Miss Zöpfchen. Ihre Vorgängerin war Stella Wendt (2017), ihre Nachfolgerin ist die aktuell amtierende Jenna Nieporte. Sie wurde zwar schon im Jahr 2019 gewählt, verlängert aber nun wegen der anhaltenden Corona-Krise und dem Wegfall des Zöppkesmarktes – und somit der Zöpfchen-Wahl – ihre Amtszeit um ein Jahr. Im Frühjahr waren ihre Miss-Zöpfchen-Aktivitäten durch den Ausbruch des Virus beziehungsweise den kompletten Lockdown abrupt ausgebremst worden.

Lara Armbrüster war Miss Zöpfchen 2018. Sie belegte den ersten Platz mit 452 Stimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu
Solinger Jugendamt bestätigt Trend: Gefährdungen von Kindeswohl nehmen zu

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare