Fahrbahnerneuerung

Langes Warten auf Straßensanierung

Nach langer Wartezeit soll die Nöhrenhauser Straße bald eine neue Fahrbahn erhalten. Foto: Christian Beier
+
Nach langer Wartezeit soll die Nöhrenhauser Straße bald eine neue Fahrbahn erhalten.

Beschluss des Landes ist ein Jahr her. Drei Straßen in Solingen sollen erneuert werden.

Von Andreas Tews

Solingen. Genau ein Jahr ist es her, dass der Regionalrat der Bezirksregierung Düsseldorf Mittel für das NRW-Förderprogramm „Kommunaler Straßenbau“ freigegeben hat. Darin enthalten war auch Geld für die Erneuerung der Nöhrenhauser Straße, der Mühlenstraße und der Höhscheider Straße. Geschehen ist dort bislang aber nichts. Der Grund: Der formelle Förderbescheid des Landes liege erst seit dem Jahreswechsel vor, berichtet Rathaussprecher Daniel Hadrys. Jetzt laufe die Planung.

Beschlossen hatte der Regionalrat im März 2021, dass das Land in Solingen die Fahrbahnerneuerung auf den drei genannten Straßen mit fast 2 Millionen Euro fördert. Auf der Nöhrenhauser Straße sollen die Bauarbeiten in der ersten Jahreshälfte beginnen, auf den anderen beiden Strecken in den Sommerferien, kündigte Rathaussprecher Hadrys an.

Auf der Nöhrenhauser Straße werden zwischen der Aufderhöher Straße und der Bebauungsgrenze Untenkatternberg die beiden oberen Fahrbahnschichten erneuert. Zu den Gesamtkosten von 1,2 Millionen Euro steuert das Land 863 000 Euro bei. Die obersten Fahrbahnschichten werden auch auf der Mühlenstraße und der Höhscheider Straße (von Kamper Straße bis Uhlandstraße) erneuert. Hier übernimmt das Land 1,1 Millionen von 1,5 Millionen Euro.
Stadt erneuert Asphalt auf 37 Straßen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten

Kommentare